kabel eins

Der Regierungsbunker - eine geheime Stadt unter der Erde! "Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 02. März 2002, um 17:45 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

Unterföhring (ots) - Oben ein Luxushotel - unten eine "geheime" Stadt für 1.000 Menschen: der Bunker für die Abgeordneten des amerikanischen Kongresses. 1992 enttarnten Reporter der Washington Post die Zuflucht für den Ernstfall in West-Virginia. Hinter der 25 Tonnen schweren Sicherheitsschleuse verbirgt sich die Unterkunft für die 559 Parlamentarier und ihre Bediensteten inklusive einer Klinik und riesigen Versorgungsbereichen - Bei einem Atomangriff ist die unterirdische Anlage über Monate vollkommen autonom. Fritz Bugas und seine Mitarbeiter kümmerten sich über Jahre um den Bunker. Ihre Büros auf dem Hotelgelände waren als Werkstatt für Fernseher getarnt. Per Schiff durch die Alpen Schiffe vom Bodensee sind ein Exportschlager. Auch im Lac de Neuchatel in der französischen Schweiz soll jetzt ein Boot aus dem deutschen Kressbronn Passagiere befördern. Doch dafür muss es über die Alpen. Die erste Etappe über das Wasser von der Werft bis nach Güttingen/Schweiz meistert es aus eigener Kraft. Doch dann muss es auf die Straße: 38 Meter lang, 7 Meter breit, 90 Tonnen schwer. Vor ihm liegen 240 Kilometer Asphalt. Wegen seiner enormen Größe kann es nicht durch die Tunnel, sondern muss über die Pässe. Fast eine Woche ist das Schiff unterwegs. Pinguinland auf den Kanaren Der "Loro Parque" in Puerto de la Cruz auf Teneriffa: Hier gibt es die größte Pinguinkolonie nördlich des Äquators. Im 600 Quadratmeter großen "Planet Pinguin Park" leben insgesamt 150 Pinguine, darunter 60 Königspinguine. Dank einer gigantischen Technik hinter den Kulissen wird den Tieren alles geboten, was sie auch in freier Natur in der Antarktis vorfinden: Null Grad Celsius Lufttemperatur, eine schöne Felsenlandschaft, ein großer Eisberg in der Mitte der Anlage, und klares, biologisch gefiltertes Seewasser mit etwa acht Grad Celsius Wassertemperatur. Sechs Eismaschinen produzieren mehrmals am Tag 12 Tonnen künstlichen Schneefall. Aufmarsch der Roboter Sie rennen, sie krabbeln, sie rollen und sie springen: Auf der ganzen Welt ist ein Wettlauf ausgebrochen - unter den Robotern! Ob am legendären Massachusets Institut of Technologie, kurz MIT, in den USA oder den Ideenschmieden Tokyos, überall arbeiten die Wissenschaftler mit Hochdruck an der Entwicklung künstlicher Lebewesen. Die Nachahmung menschlicher und tierischer Fortbewegung ist bereits gelungen, inzwischen erkennen sie Sprache, reagieren auf Veränderungen und können sogar kommunizieren. "Abenteuer Leben" über den Vorstoß der Roboter. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Julia Abach Kabel 1 text, S. 328 Tel: 089/ 9507-2244 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: