kabel eins

"Abenteuer Auto" mit Jan Stecker, am Samstag, 15.12.01, um 17:30 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

    Unterföhring (ots) -
    
    Reportage: Frauensicherheitstraining
    
    Auf Schnee und Eis fährt sich ein Auto ganz anders als auf
trockener Fahrbahn. Der italienische Hersteller Lancia bietet im
tiefen Schnee Schwedens ein Winter-Fahrsicherheitstraining nur für
Frauen an. Auf einem zugefrorenen See lernen 35 ambitionierte
Autofahrerinnen, sich besser auf die kalte Jahreszeit einzustellen.
Ob auf dem 2,5 Kilometer langen Handlingparcours oder beim Pauken der
theoretischen Grundsätze: Mit Hilfe der Instruktoren entwickeln die
Damen schnell ein sicheres Gespür für den rutschigen Untergrund.
    
    Vergleichstest VW Polo, Renault Clio, Opel Corsa
    
    VW will mit dem Polo neue Akzente im Kleinwagensegment setzen.
Klein ist deshalb am neuen Polo nichts mehr. Weder Platzangebot
(Länge: 3,90) noch Leistung, erst recht nicht der Preis: Ab DM 23.372
ist er zu haben. Auch der neue Opel Corsa - ab 20.927 DM - ist nicht
nur kräftig gewachsen (Länge 3,82 m), sondern will auch mit viel
neuer Technik Größe im Kleinwagensegment zeigen. Mit 3,77 Metern kaum
kleiner ist der Renault Clio. Die Franzosen setzen schon beim
Basismodell auf eine Vielzahl an Komfortdetails, durch die ihr Wagen
groß rauskommen soll. Erhältlich ist er ab DM 20.731.
    
    Reportage: Polizisten am Limit
    
    Ein ehemaliges US-Munitionsdepot im Hunsrück - mit 20 Teilnehmern
führen Polizeischulen auf dem Testgelände Verfolgungstrainings durch.
Im Training sollen die Beamten lernen, wie man Verbrecher und
Verkehrsrowdies stellt und nicht abgehängt wird. Auch die 32-jährige
Autobahnpolizistin Christina Müller aus Frankfurt ist mit von der
Partie. Die richtige Lenktechnik sowie Kontrolle beim Gasgeben in
Kurven muss die Kommissarin beherrschen - später im Ernstfall bei
Tempo 200. Dabei kann es auch passieren, dass man sich mit seinem
Wagen überschlägt. Ein Überschlagsimulator gibt schon mal einen
Vorgeschmack ...
    
    Fahrbericht: Mercedes SL 55 AMG
    
    Leistung kann man nie genug haben, auch wenn die Basis mit fünf
Litern Hubraum und 306 PS schon kein Schmalspur-Angebot ist: So hat
sich Mercedes-Haustuner AMG den SL geschnappt und nochmals
nachgelegt. 476 PS holen die Motorentechniker im schwäbischen
Affalterbach aus dem neu entwickelten 5,5 Liter-Kompressor-V8. Die
Endgeschwindigkeit beträgt elektronisch limitiert nach wie vor 250
km/h, wobei die AMG-Version deutlich vehementer beschleunigt: in 4,7
Sekunden von Null auf Tempo 100.
    
    Reportage: Radarwarner
    
    Die Ursache für fast die Hälfte aller Verkehrsunfälle mit Toten
ist überhöhte Geschwindigkeit. Mit Radarkontrollen versucht die
Polizei, Raser vom Gaspedal zu zwingen. Manche Autofahrer sehen das
als Abzocke, um leere Kassen füllen. Als Schutz vor Radarkontrollen
haben sie sich Radarwarner in ihr Fahrzeug installiert. Ab nächstem
Jahr droht dafür eine Geldbuße und Punkte in Flensburg.
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244

Kabel 1 text, S. 327
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: