kabel eins

"K1 Das Magazin" mit Britta Sander am Donnerstag, 22. November 2001, um 21:15 Uhr bei Kabel 1

München (ots) - "K1 Das Magazin" mit Britta Sander am Donnerstag, 22. November 2001, um 21:15 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen: Jäger der Großstadt Greifvögel statt Schrotflinte - in einigen Großstädten werden Falken und Habichte auf die Jagd nach Kaninchen und Vögel geschickt. Auf Friedhöfen, in Parks, Bahnanlagen oder Industriebetrieben - überall wo Nager, Tauben oder Möwen Schäden hinterlassen, kommen Falkner mit ihren abgerichteten Tieren zum Einsatz. Auch im Stadion des SV Lohhof bei München ist man auf Jagd. Denn Kaninchen zerstören den Fußballrasen. Zusammen mit dem Jagdhund Cora geht das 7-jährige Habichtweibchen Finnie auf Fang - und das mit Erfolg. Großeinsatz für Pannenhelfer Ein LKW bleibt mit gerissenem Keilriemen oder Motorschaden liegen. Der Pannen-Brummi muss so schnell wie möglich repariert oder abgeschleppt werden. Denn ein LKW auf dem Pannenstreifen gefährdet andere Verkehrsteilnehmer, außerdem ist oft verderbliche Ware an Bord, die an ihren Bestimmungsort muss. Der Pannendienst Sedlmair in München rückt täglich bis zu 20 Mal aus. Zehn Helfer stehen rund um die Uhr in Bereitschaft. Exoten auf der Weide Ein wenig exotisch sind sie immer noch: Straußenfarmen in Deutschland. Über 200 davon gibt es inzwischen in der Bundesrepublik. In Remagen steht eine der größten. Auf gut 200.000 qm tummeln sich Strauße aller Altersstufen. Der Familienbetrieb Bell-Becher züchtet diese Riesenvögel schon seit Jahren. Eine Metzgerei gehört genauso zum Betrieb wie ein kleiner Laden für Handtaschen und Portemonnaies aus Straußenleder. Alle zwei Wochen kontrolliert ein Tierarzt den Gesundheitszustand der Tiere und untersucht das Fleisch der geschlachteten Strauße. Segeln am Limit Ein Segeltörn übers Meer - für viele die schönste Art, den Urlaub zu verbringen. Doch bei Sturm und hohen Wellen sind viele Segler überfordert. Deshalb gibt es auf der Ostssee eine besondere Schulung: Im Starkwind-Training können sich Freizeitkapitäne fit machen für widrige Wetter-Bedingungen. Bei bis zu Windstärke Acht dürfen die Hobby-Segler in See stechen und die wichtigsten Manöver für den Ernstfall üben. Kentert ein Boot, dann kommt die "Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger" zum Einsatz. Countdown am Polarkreis In Schweden, 200 Kilometer nördlich des Polarkreises, liegt Esrange. Von hier aus werden zu Forschungszwecken unbemannte Raketen in die Umlaufbahn geschossen. Esrange, die größte Raketenbasis Europas, liegt in einem 9.000 Quadratkilometer großen, unbewohntem Gebiet. Von hier aus wird die Forschungsrakete "Maxus 4" mit einer Geschwindigkeit von 4.000 Metern pro Sekunde 710 Kilometer in die Höhe geschossen. Die Experimente werden vom Boden aus ferngesteuert, die dazu nötigen Instrumente sind im Kopf der Rakete untergebracht. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Julia Abac Kabel1.de Tel: 089/9507-2244 Kabel 1 text, S. 321 Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: