kabel eins

"K1 Das Magazin" mit Britta Sander am Donnerstag, 19. Juli 2001, um 21:15 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

Unterföhring (ots) - Luftkampf gegen Ölsünder 90 Prozent aller Ölverschmutzungen auf den Weltmeeren sind nicht auf Tankerunfälle, sondern illegale Öleinleitungen des Fracht- und Passagierverkehrs zurückzuführen. Auch im deutschen Seegebiet pumpen Schiffsbesatzungen täglich Altöl und Dieselrückstände ins Wasser. Ein einziger Liter Öl reicht aus, um eine Million Liter Wasser zu vergiften. Der Bundesgrenzschutz führt seit langem Kontrollflüge über der Ostsee durch - allein im letzten Jahr wurden 224 Ölsünder überführt. Auf Kosten der Sicherheit Immer mehr LKW drängen auf deutsche Straßen. Um die Sicherheit der "schwächeren" Verkehrsteilnehmer haben sich nun Fahrzeugentwickler Gedanken gemacht: So genannte Unterfahrschutzvorrichtungen verhindern, dass Personenwagen oder auch Fahrradfahrer unter den Brummi geraten können. Aus Kostengründen konnten sich diese Systeme bisher auf dem Markt aber nicht durchsetzen: Durch ihr Eigengewicht sinkt die maximale Zuladung und damit die Wirtschaftlichkeit eines LKW für die Speditionen. Dem Tod auf der Spur Das rechtsmedizinische Institut in Düsseldorf: Hier werden jedes Jahr etwa 1.500 Leichen eingeliefert. Wenn die Kriminalpolizei bei einem Leichenfund ermittelt, ob es sich um Mord oder einen natürlichen Tod handelt, wendet sie sich an die Gerichtsmedizin. Jahr für Jahr obduziert der 47-jährige Dr. Wolfgang Huckenbeck mit seinem Team ungefähr 400 Leichen. In Deutschland einmalig: Das Institut hat ein Kriminalmuseum aufgebaut. Eine umfangreiche Sammlung an Präparaten aus den letzten fünf Jahrzehnten Rechtsmedizin sind hier ausgestellt. Revierkampf am Briefkasten Etwa 3.000 der insgesamt 96.000 Brief- und Paketzusteller der Deutschen Bundespost werden jährlich von Hunden gebissen. Vorsicht ist da beim Austragen der Post geboten. Stefan Begier bildet seit 20 Jahren in Schleswig-Holstein Schutzhunde für die Polizei aus. In seiner Freizeit trainiert er in einem 90-minütigen Seminar Postboten, mit den Tieren besser umzugehen und aggressiven Hunden richtig gegenüberzutreten. Allein in diesem Jahr haben schon über 100 Briefträger am Training teilgenommen. Rennpferde der Lüfte Deutschlandweit halten etwa 92.000 Brieftaubenzüchter zirka vier Millionen Tauben. Für eine edle Brieftaube blättert der passionierte Liebhaber schon mal bis zu 15.000 Mark hin. Eines der wichtigsten Rennen sind die Kreisverbandsmeisterschaften bei Magdeburg. In einem Chip am Fuß werden Abflug- und Ankunftszeit der Tauben gespeichert, so dass nach dem Rennen die exakte Flugzeit ermittelt werden kann. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Julia Abachwww.Kabel1.de Tel: 089/9507-2244Kabel 1 text, S. 321 Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: