kabel eins

Serienstart bei Kabel 1: "Chicago Hope"
Ab Mittwoch, 6. Juni 2001, zeigt Kabel 1 immer mittwochs um 21:15 Uhr insgesamt 22 Episoden der erfolgreichen Krankenhausserie "Chicago Hope".

    Unterföhring (ots) - Das "Chicago Hope Hospital" ist eine der
renommiertesten Universitätskliniken der Welt - ausgerüstet mit den
neuesten High-Tech-Geräten. Die Ärzte und Chirurgen des "Chicago
Hope" sind engagiert, hochqualifiziert und besessen von ihrer Arbeit.
Großen Raum nehmen die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb
dieser Truppe ein. Das engagierte Team besteht aus: Dr. Arthur
Thurmond (E.G. Marshall), Dr. Jeffrey Geiger (Mandy Patinkin), Dr.
Aaron Shutt (Adam Arkin), Camille Shutt (Roxanne Hart), Dr. Phillip
Watters (Hector Elizondo), Alan Birch (Peter MacNicol).
    
    "Triumph der Chirurgen" ist der Pilotfilm zu der erfolgreichen
Fernsehserie "Chicago Hope". Gedreht wurde er von Jeremy Paul Kagan.
Der amerikanische Regisseur inszenierte bisher erfolgreiche Filme wie
"Der große Trick" (1978) oder "Duell der Meister" (1991).
    
    Das Drehbuch schrieb Erfolgsproduzent David E. Kelley, der auch
der Produzent der Serie ist. Die Liste der Auszeichnungen, die der
45-Jährige für seine diversen TV-Produktionen schon erhalten hat, ist
lang: Seine Erfolgsserien "L.A. Law" (1986-1994), "Picket Fences -
Tatort Gartenzaun" (1992), "Practice - Die Anwälte" (1997; seit 2.
Mai 2001 immer mittwochs, 22:15 Uhr, bei Kabel 1) und "Ally McBeal"
(1997) haben allesamt Fernsehgeschichte geschrieben. "Chicago Hope"
wurde neben zahlreichen Nominierungen und Prämierungen insgesamt vier
mal mit dem EMMY AWARD (1995-1998) und 1998 mit dem GOLDEN GLOBE
ausgezeichnet.
    
    Zwei Darsteller waren seit Drehbeginn der Serie im Jahre 1994 bis
zum Produktionsende im Mai 2000 in allen sechs Staffeln mit von der
Partie: Hector Elizondo ist in "Chicago Hope" in der Rolle des
Chef-Chirurgen Dr. Phillip Watters zu sehen, für die er 1997 mit dem
EMMY AWARD ausgezeichnet wurde und insgesamt drei weitere Male
nominiert wurde. Elizondo ist unter anderem bekannt durch seine Rolle
als Hotelmanager Bernard Thompson in "Pretty Woman" (1990), für die
er 1991 eine GOLDEN GLOBE-Nominierung erhielt. Adam Arkin, der die
Rolle des jungen, zurückhaltenden Neurochirurgen Dr. Aaron Shutt
spielt und für diese 1997 für den EMMY AWARD nominiert wurde, wirkte
im Laufe der Jahre in zahlreichen Fernsehserien mit, u.a. in
"Ausgerechnet Alaska", 1990, für die er für den EMMY AWARD nominiert
wurde. Im letzten Jahr war er an der Seite von Meg Ryan und Diane
Keaton in "Aufgelegt" in den deutschen Kinos zu sehen.
    
    Neu bei Kabel 1: "Chicago Hope"
    "Triumph der Chirurgen", am 06. Juni 2001, um 21:15 Uhr.
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1
Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel 1 text, S. 328
http://www.Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: