kabel eins

"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 05. Mai 2001, um 18:05 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

    München (ots) -

    Auf Tauchstation

    Leben in einem U-Boot - das klingt nach Abenteuer pur. Doch der Alltag der Männer in den "Röhren" bedeutet etwas ganz anderes: extreme Enge, ständige Gemeinschaft und immer wieder die Probe für den Ernstfall. Wassereintritt, Feuer im Schiff, Mann über Bord - das sind Übungen, die zu jeder Tages- und Nachtzeit sitzen müssen, denn Notfälle halten sich nicht an Dienstzeiten. Die U29 ist 50 Meter lang und fünf Meter breit - nicht viel Platz für Kommandant Manfred Grabiensky und seine 24 Männer. Solche kleinen U-Boote sind für den Gegner schwer zu orten, ihre Wendigkeit macht sie sehr effektiv. Von der Besatzung aber fordern sie ständige Bereitschaft. Die Stärke liegt im Zusammenhalt der Mannschaft, vom "Smut", dem Koch, bis zum "Alten", dem Kommandanten.

    Der Fledermaus-Bunker

    Nietoperek, ein Dorf im heutigen Westpolen, ist das Mekka der Fledermausforscher. Zwischen Oder und Warthe erstreckt sich auf rund 65 km Länge eine Kette von Bunkeranlagen, Teil des alten Ostwalls. Die einzelnen Bauten sind mit Tunneln von 32 km Gesamtlänge verbunden. Als die polnische Armee 1957 die Anlagen verließ, wurden sie zur Attraktion für Schatzsucher, Abenteurer, Landstreicher - und Fledermäuse. Sie nutzen die Anlagen als Winterquartier, das größte im nördlichen Teil Europas. Bis zu 30.000 Fledermäuse - 12 verschiedene Arten - überwintern hier. Torsten Blom von der Stiftung "EURONATUR" ist Fledermausexperte. Er bemüht sich um den Schutz der selten gewordenen Tiere. Mit seinen Mitstreitern hat er die Eingänge zum Schutz vor Eindringlingen zugemauert, nur kleine Einflugöffnungen blieben frei. Der Fledermausfreund fängt und markiert die Tiere und zählt den Bestand mit Hilfe von Lichtschranken.

    Reich und arm

    Die Glitzermetropole in der Wüste Nevadas: Las Vegas. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. Die dunkle Seite der Hauptstadt des Glücksspiels erleben die Beamten der "Las Vegas Metro Police" jeden Tag aufs Neue. Drogen, Armut, Gewalt - neben den protzigen Fassaden und Leuchtreklamen kämpfen die Menschen ums blanke Überleben. Officer Stout (25) fährt regelmäßig Streife in den Ghettos von Las Vegas. Er betreut das gefährlichste Viertel der Stadt - das Nord-West-Revier. Hier liegt die Mordrate um 50 Prozent höher als in den anderen Metropolen Amerikas. Wie in den USA üblich, ist er allein unterwegs - einzig geschützt durch zwei Waffen, einen Schlagstock und Tränengas. "Abenteuer Leben" begleitet den jungen Beamten auf den Straßen zwischen den bunten Neonreklamen und der Gosse.


ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel 1 text, S. 328
http://www.Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: