kabel eins

K1 Die Reportage: "Parasiten - Kammerjäger gegen Kakerlaken"
Ein Film von Michaela Papke

München (ots) - Ratten in der Toilettenschüssel, Kakerlaken in der Küche, Silberfische und Mäuse unter dem Bett. Ein Alptraum, der schnell zur Realität werden kann. Jeden Tag vermehren sich Milliarden von Schädlingen. In Deutschland versuchen rund 2.500 Schädlingsbekämpfer, dem Ungeziefer Einhalt zu gebieten. In einer zweijährigen Ausbildung lernen die Kammerjäger Grundkenntnisse in Biologie und Chemie, um daraus die wirkungsvollsten Vernichtungsmethoden zu entwickeln. Erst nach einer schwierigen Prüfung bekommen sie die "Lizenz zum Töten". Der Berliner Reinhard Gajek ist seit 20 Jahren Kammerjäger. Zusammen mit seinen acht Mitarbeitern betreut er über 1.200 Kunden pro Jahr. Etwa 60% der Einsätze betreffen Ratten und Mäuse, 30% Schaben und etwa 10% Flöhe und Läuse. Nicht immer sind die Wohnungen in einem katastrophalen Zustand, manche erscheinen oberflächlich äußerst sauber, doch hinter den Schränken lauern dann Hunderte von Kakerlaken. Jeder Einsatz bedeutet für Reinhard Gajek und sein Team eine neue Herausforderung. Die Bayer AG betreibt in Monheim bei Leverkusen die größte Insektenzucht Deutschlands. Jede Woche werden hier 100.000 Ameisen, 10.000 Schaben, 100.000 Stubenfliegen und 80.000 Stechmücken für Tests mit Chemiewaffen gegen Parasiten produziert. Doch die eingesetzten Gifte schaden zum Teil nicht nur den Parasiten. Silvia M. kann ihre Wohnung kaum verlassen. Ihr Immunsystem wurde durch Kammerjägereinsätze bei ihrem früheren Arbeitgeber zerstört, sie leidet unter dem Multiple-Chemical Sensitivity Syndrom. Ihre Wohnung ist ausschließlich mit Glas-, Stahl- und Hartholz-Möbeln eingerichtet, Wasser und Luft werden durch spezielle Filter gereinigt. Ohne diesen Schutz würde Silvia ständig unter Krämpfen und Ohnmachtsanfällen leiden. Ihre Behandlung in den USA musste sie trotz ihrer Arbeitslosigkeit bisher selber zahlen. K1 Die Reportage: "Parasiten - Kammerjäger gegen Kakerlaken" - am Donnerstag, den 26. April 2001 um 22:15 Uhr bei Kabel 1. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Julia Abach Tel: 089/ 9507-2244 http://www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: