kabel eins

K1 Die Reportage: "Die Klinik - Medizingigant Charité"
Ein Film von Andrea Pohlei

Unterföhring (ots) - 23 Uhr - Alarm im Arztzimmer: ein schwer verletzter Mann mit Stichwunden wird eingeliefert. Gerhard Schmidmaier ist seit 15 Stunden im Dienst. Doch auch jetzt noch muss jeder Handgriff sitzen. Alltag in der Notaufnahme der Charité, dem größten Universitätsklinikum Europas. Dr. Schmidmaier arbeitet seit drei Jahren als Assistenzarzt in der Unfallchirurgie. 30 Stunden Bereitschaftsdienst am Stück sind für ihn keine Seltenheit. Und auch danach ist für den 29-Jährigen längst noch nicht Feierabend: Dann arbeitet der junge Arzt im Forschungslabor weiter. Wie viele Patienten vertraut auch Astrid Lau auf die Erfahrung der Charité-Ärzte. Die Berlinerin hofft, dass eine Rückenmarks-Stimulation ihre chronischen Bandscheiben-Schmerzen lindern wird. Bei vollem Bewusstsein und unter örtlicher Betäubung wird der 52-Jährigen eine Elektrode in das Rückenmark geführt. Mit Stromstößen soll der Schmerz blockiert werden. Für die Masseurin ist die Operation die letzte Chance, endlich schmerzfrei zu sein und wieder arbeiten zu können. 2.500 Betten stehen auf dem 350.000 Quadratmeter großen Areal der Klinik mit den Standorten Charité Mitte, dem Virchow-Klinikum in Wedding und Buch zur Verfügung. 2.500 Betten - das sind 2.500 Schicksale und Patienten. Um sie kümmern sich 10.000 Ärzte, Schwestern und Pfleger rund um die Uhr. Die Charité ist aber nicht nur ein medizinischer Mikro-Kosmos. Denn die Verantwortung für Tausende von Menschenleben liegt nicht nur in den Händen der Ärzte. Ein Fehler des Personals in der Küche, auf der Seuchenstation oder in der Betten-Desinfektionsanlage kann tödliche Folgen haben. Im "Berliner Medizin-Historischen Museum" bringen 100 Jahre alte Ausstellungsstücke so manchen Besucher zum Gruseln. Zwergenhaft missgebildete Föten, krankhaft große Organe oder entstellte Gesichter - für Navena Widulin ganz normaler Alltag. Ekel oder Furcht kennt die 27 Jahre alte Präparatorin nicht. K1-Autorin Andrea Pohlei beobachtet den Alltag im Groß-Klinikum. Sie hat Ärzte und Patienten begleitet und die medizinischen und menschlichen Abenteuer miterlebt. Ob Großküche, Friseursalon, Reisebüro, Supermärkte oder Kino- und Konzertsäle - der Medizingigant hat die Infrastruktur einer Kleinstadt. K1 Die Reportage: "Die Klinik - Medizingigant Charité" - am Donnerstag, den 12. April 2001 um 22:15 Uhr bei Kabel 1. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Julia Abach Tel: 089/ 9507-2244 http://www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: