kabel eins

"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 13. Januar 2001, um 18:05 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

    Unterföhring (ots) -
    
    Tore zur Unterwelt
    
    Vulkane - feuerspeiende Ungeheuer, die in Sekunden Landstriche
zerstören und auf Jahrzehnte unbewohnbar machen. Sie sind urgewaltig,
unberechenbar und faszinierend schön. Rund 1.300 aktive Vulkane gibt
es derzeit auf der Welt. Einer der gefährlichsten davon: Der
Soufrière Hill auf der Karibikinsel Montserrat. Die deutsche
Auswanderin Hilde Barke aus Dortmund lebt seit 1995 auf Montserrat.
Sie hat durch den Soufrière Hill ihr Haus und ihre Zukunft verloren,
und dennoch bleibt sie in unmittelbarer Nähe der todbringenden
Gefahr. Auch der deutsche Vulkan-Fotograf Wolfgang Müller (58) aus
Stuttgart wird vom Soufrière Hill wie magisch angezogen. Er findet
hier die Motive, für die er sein Leben riskiert.
    
    Zerstörer aus Leidenschaft
    
    Ein Mann mit verheerender Wirkung: Steve Pedigrew. Wenn er seinen
Job macht, hinterlässt er ein Bild der Vernichtung. Steve Pedigrew
ist Präzisionssprengmeister. Das Stadion in Atlanta, die dreiteilige
Arkade mitten in der Innenstadt von Kansas City - für Pedigrew kein
Problem, sie aus dem Stadtbild verschwinden zu lassen. Es genügt ein
Knopfdruck. Seit elf Jahren ist er Chef der Firma "Demolition
Dynamics". Er weiß, wo die Sprengsätze hingehören, damit gigantische
Gebäude wie Kartenhäuser in sich zusammenfallen.
    
    Die Drahtseilmenschen von Kolumbien
    
    Für die Bewohner von Villa Vicenca im kolumbianischen Hochland,
nördlich von Bogota, ist ein simples Drahtseil die wichtigste
Verkehrsverbindung. In 200 Metern Höhe überwinden sie auf einem 1,8
km langen Seil die Schlucht des Rio Negro. Seit Jahrzehnten kündigt
die Regierung den Bau einer Brücke über den Fluss an, doch nichts
geschieht. Währenddessen überqueren die Bewohner ungesichert mit
Hilfe einer Astgabel und einer selbst gezimmerten Rolle die rund 30
Drahtseile, die über den Rio Negro gespannt sind.
    
    Geburt eines Luxusliners
    
    Die "Superstar Virgo" - so lang wie zwei Fußballfelder und breiter
als eine Autobahn - ein Kreuzfahrtriese. Sein Wert: mehr als eine
halbe Milliarde Mark. Der Bau eines solchen Luxusliners erfordert
eine perfekt organisierte Logistik. Mehr als 10.000 Menschen haben
rund um die Uhr 16 Monate lang an der "Superstar Virgo" gearbeitet.
1.000 Passagierkabinen, sechs Restaurants, ein
Hubschrauberlandeplatz, Casinos und Schönheitssalons - dem Reisenden
soll es an nichts fehlen. "Abenteuer Leben" ist bei der Entstehung
des Giganten in der Meyer-Werft im emsländischen Papenburg - einer
der modernsten Werften der Welt - dabei und begleitet das 75.000
Tonnen schwere Schiff auf dem Weg zum Meer ...
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1
Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel 1 text, S. 328
http://www.Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: