ZDF

ZDF-"37°"-Langzeitdoku über die herztransplantierte Sarah

Seit neun Jahren lebt Sarah mit einem fremden Herzen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/David Kahl"

Mainz (ots) - Wenn ein Organ nicht mehr so funktioniert, wie es soll, ändert sich alles. So wie bei Sarah, die im Alter von 17 Jahren an einer Herzmuskelentzündung erkrankte, wodurch ihr Herz irreparabel geschädigt wurde. Die ZDF-"37°"-Doku "Sarah und ihr fremdes Herz" dokumentiert am Dienstag, 4. Juli 2017, 22.15 Uhr, Sarahs langen Weg zurück ins Leben - und ihre heutige Angst vor einer erneuten Transplantation. Im Schnitt hält ein transplantiertes Herz zehn bis fünfzehn Jahre. Für Sarah rückt die Sorge immer näher, dass der Tag bald kommen wird, an dem das Organ erneut ersetzt werden muss.

Im November 2007 besuchte ZDF-Autorin Heike Kruse Sarah zum ersten Mal. Zu diesem Zeitpunkt lag die junge Frau bereits mehrere Wochen auf der Intensivstation der Universitätsklinik in Kiel und wartete auf ein neues Herz. Seither war die Kamera Sarahs ständiger Begleiter, dokumentierte Höhen und Tiefen. Der Film stellt auch die existentielle Frage, ob Menschen wie Sarah das Leben nicht intensiver und bewusster wahrnehmen als andere, weil ihnen klar ist, wie schnell alles vorbei sein kann.

https://zdf.de/dokumentation/37-grad

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF37Grad

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 701-2108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121







Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: