ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Eiskunstlauf-WM live im ZDF
Titelkämpfe in Nagano letzter Höhepunkt der Wintersportsaison

Mainz (ots) - Mit dem Kurzprogramm der Paare startet "ZDF SPORTextra" am Montag, 18. März 2002, ab 10.50 Uhr seine Live-Berichterstattung von der Eiskunstlauf-WM in Nagano. Auch am Dienstag (Kurzprogramm Herren), Mittwoch (Kür Paare) und Donnerstag (Kür Herren) dieser Woche stehen von 10.50 bis 13.00 Uhr die eisigen Titelkämpfe in der Olympiastadt von 1998 auf dem ZDF-Programm. Der ehemalige Eiskunstläufer Rudi Cerne moderiert die ZDF-Sendungen aus Nagano, Reporter in der Eishalle ist Eberhard Figgemeier. Das deutsche WM-Team in Nagano nimmt nach der Absage einiger Olympiasieger vordere Plätze ins Visier. Bei den Herren hofft der Wahl-Münchener Andrejs Vlascenko, der bei Olympia nicht starten konnte, auf ein erfolgreiches Abschneiden bei seinem Saisonhöhepunkt. Für Olympiasieger Alexej Jagudin wäre dagegen der Weltmeistertitel ein weiterer Beleg seiner großartigen Form in dieser Saison. Im Eistanz streben die Berliner Kati Winkler und Rene Lohse einen vorderen Platz an, auch die Essener Stephanie und Thomas Rauer sind in dieser Disziplin im Aufgebot der Deutschen Eislauf-Union. Ob im Paarlauf Marianne Kautz und Norman Jeschke Chancen haben, nachdem die beiden Gold-Paare von Salt Lake, die Kanadier Sale/Pellentier und die Russen Bereschnaja/Sicharulidse, nicht in Nagano dabei sind, wird sich am Montag und Mittwoch im ZDF zeigen. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: