ZDF

Wenn ein Mord mehr als ein Leben zerstört
ZDF-Dokumentation "37°: Mama, warum hast du das getan?"

Wenn ein Mord mehr als ein Leben zerstört / 
ZDF-Dokumentation "37°: Mama, warum hast du das getan?"
Die Schwestern holen nach, was sie in ihrer Kindheit verpasst haben. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/ Jasper Engel"

Mainz (ots) - Vor 19 Jahren wurde der Vater von Janine und Jennifer mit 20 Messerstichen von ihrer Mutter getötet. Die Tat war für die beiden Schwestern der Anfang einer Kindheit ohne Eltern, im Heim, bei Pflegefamilien, getrennt voneinander. Die "37°"-Dokumentation "Mama, warum hast du das getan?", die am Dienstag, 1. September 2015, 22.15 Uhr, im ZDF zu sehen ist, begleitet die 23-jährige Janine und die 21-jährige Jennifer in ihrem heutigen Leben. Wie sehr haben die schrecklichen Erfahrungen die beiden geprägt?

Die Tat der Mutter und der Tod des Vaters im Juli 1996 beeinflussen das Leben von Janine und Jennifer bis heute. Immer wieder fragen sie sich: "Warum musste das passieren? Was genau ist damals passiert?" Die Mutter der Mädchen wurde wegen Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt. Die Schwestern verbrachten drei Jahre gemeinsam im Heim. Kontakt zu Mutter oder anderen Verwandten gab es nicht. Dann wurden die Mädchen getrennt: Jennifer kam mit fünf Jahren zu einer Pflegefamilie, Janine blieb im Heim und wurde später in eine andere Familie gegeben. Die Ältere reagierte im Alter von elf Jahren mit Rebellion: Rauchen, Trinken, Drogenkonsum. Die jüngere Jennifer fiel weniger auf. Nachdem die Schwestern sich jahrelang beinahe aus den Augen verloren hatten, sehen sie sich seit drei Jahren wieder regelmäßig. Jennifer sagt: "Ich wünsche mir, dass wir wieder ein richtiges Schwestern-Verhältnis bekommen. Aber wir haben viel verpasst. Das versuchen wir jetzt nachzuholen."

Jennifer hat ihre Mutter erst ein einziges Mal gesehen. Janine hingegen hat sich in den vergangenen Jahren immer wieder mit ihrer Mutter getroffen. Doch eine Verbindung konnte sie nicht aufbauen, im Gegenteil. Das jüngste Treffen vor einem Jahr endete in einem Eklat. Über die Tat möchte die Mutter nicht reden. Doch die Schwestern wollen wissen, was genau vor 19 Jahren passiert ist. Janine sagt: "Ich finde, wir haben ein Recht darauf. Wir sind durch die Tat traumatisiert und müssen damit leben. Wenn wir alles wüssten, könnten wir damit vielleicht abschließen."

http://www.zdf.de/37-grad/37-grad-5988498.html

http://twitter.com/zdf

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 - 70-12142; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37Grad

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: