ZDF

ZDF-Pressemitteilung: Mecklenburg-Vorpommern zu Gast im ZDF / ZDF-Intendant Stolte eröffnet Ausstellung "Kunst der Gegenwart" im Mainzer Sendezentrum

    Mainz (ots) - "Seit dem 11. September hat sich so viel verändert,
dass auch Bilder anders gesehen werden können, ja müssen", sagte
ZDF-Intendant Dieter Stolte zur Eröffnung der Ausstellung "Kunst der
Gegenwart aus Mecklenburg-Vorpommern" am Sonntag, 4. November 2001 im
ZDF Sendezentrum in Mainz. In der Kunst wie im Leben und erst recht
in der Fernsehwirklichkeit gelte es zu lernen, Bilder richtig zu
lesen: "Wir müssen mehr denn je reflektieren, welches Bild wir uns
von der Welt und von unseren Mitmenschen machen, ob wir beides nicht
auch mit anderen, neuen Augen sehen können, ob wir bekannt Geglaubtes
nicht mit neuen Augen sehen müssen." In diesem Sinne regten die nun
im ZDF gezeigten Exponate, als deren gemeinsamen Nenner der
ZDF-Intendant die "Infragestellung der üblichen Wahrnehmung" nannte,
zur Auseinandersetzung und zum Nachdenken an, sagte Stolte.
    
    "Kunst verbindet - auch die alten und die neuen Bundesländer",
sagte der Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Dr. Harald
Ringstorff in seiner Rede und dankte dem ZDF und seinem Intendanten
für die Gelegenheit, die Vielfalt von Kunst und Kultur des "wohl am
meisten unterschätzten Bundeslandes ins Blickfeld der Öffentlichkeit
zu rücken. Er freue sich auch über das Engagement des ZDF in seinem
Bundesland, sagte Ringstorff und nannte als Beispiele die auf Rügen
gedrehte neue ZDF-Serie "Robbie", die Denkmalschutzreihe "Bürger,
rettet Eure Städte", die gerade an diesem Sonntag das St.
Katharinenstift in Rostock, den Sitz der Hochschule für Musik und
Theater, vorstelle, und nicht zuletzt "scheinbar so Nebensächliches
wie die Präsenz der Hansestadt Rostock auf der Wetterkarte".
    
    Als Kuratorin der Ausstellung, die Werke von Alfred Heth, Jörg
Herold, Matthias Kanter und Miro Zahra umfasst, gab die
Kunsthistorikerin
    
    Dr. Annie Bardon, von 1991 bis 1999 Leiterin der Kunsthalle
Rostock , eine Einführung in das Schaffen der vier Künstler.
    
    Mit der Ausstellung "Kunst der Gegenwart aus
Mecklenburg-Vorpommern" setzt das ZDF seine Initiative fort, das
unverwechselbare künstlerische Schaffen der einzelnen Bundesländer im
eigenen Haus zu präsentieren. Im nunmehr vierten Beitrag zu diesem
Zyklus wird erstmals eines der neuen Bundesländer vorgestellt.
    
    Die Ausstellung in der Meistermannhalle des ZDF ist vom 5.
November bis 16. Dezember 2001 täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr
geöffnet.
    
    Fotos sind ab Sonntag, 14.00 Uhr, erhältlich über den
ZDF-Bilderdienst, Telefon 06131-706100, und über
http://bereitstellung.zdf.de/versand/kunstdergegenwart
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: