ZDF

Auschwitz-Gedenken: "ZDF spezial" am 70. Jahrestag der Befreiung des NS-Konzentrationslagers
Weitere Live-Übertragungen von Gedenk-Veranstaltungen in Berlin

Mainz (ots) - Das ZDF berichtet zum 70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung am Dienstag, 27. Januar 2015, live von den Gedenkveranstaltungen in Auschwitz-Birkenau und Berlin. Die Zuschauer des Zweiten können bereits ab 9.00 Uhr mitverfolgen, wie der Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus im Deutschen Bundestag gewürdigt wird. Ab 15.05 Uhr begrüßt dann Moderator Matthias Fornoff zum "ZDF spezial: Auschwitz-Gedenken - 70. Jahrestag der Befreiung".

Das ZDF überträgt am 27. Januar live die Gedenkveranstaltung aus Auschwitz-Birkenau. Der 70. Jahrestag wird eine der letzten Gelegenheiten sein, noch einmal die Stimme der Überlebenden zu hören, die in der Veranstaltung ausführlich zu Wort kommen. Als Gäste im Studio begrüßt Matthias Fornoff die Auschwitz-Überlebende Eva Schloss, Stiefschwester von Anne Frank, sowie den Historiker Sönke Neitzel.

In Auschwitz werden mehrere tausend Menschen erwartet, darunter auch zahlreiche internationale Delegationen: unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck, Frankreichs Präsident Francois Hollande, König Willem-Alexander der Niederlande und Königin Maxima, Kronprinzessin Viktoria von Schweden und Kronprinz Haakon von Norwegen.

Bereits am Tag zuvor, am Montag, 26. Januar 2015, 14.00 Uhr, überträgt das ZDF die Gedenkstunde aus der Berliner "Urania", die das Internationale Auschwitz-Komitee veranstaltet. Zu den Rednern gehören Überlebende von Auschwitz sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel. ZDF-Reporter Micha Wagenbach ist Kommentator der Live-Übertragung.

ZDF und ZDFinfo bieten über die Live-Übertragungen hinaus eine Vielzahl von Dokumentationen zu der Geschichte des Konzentrationslagers, das als Inbegriff für die Vernichtung der europäischen Juden gilt. Am Dienstag, 27. Januar 2015, 22.15 Uhr, schildert der Film "Mit dem Mut der Verzweiflung" das Schicksal von Menschen, die trotz ständiger Todesgefahr in der Hölle der Mordmaschinerie Mut bewiesen, ihre Menschlichkeit bewahrten und sich für andere opferten. Bereits am Sonntag, 25. Januar 2015, 19.30 Uhr, zeigt ZDFinfo in Erstausstrahlung den Film von Sibylle Bassler über die Schwestern Renate Lasker-Harpprecht und Anita Lasker-Wallfisch: "Die letzten Zeuginnen - Vom Überleben in Auschwitz". Und ab 21.00 Uhr schildert "Frontal 21"-Autor Ulrich Stoll und Filmemacher James Pastouna "Tomys letzte Reise - Kinderflucht aus Hitlers Reich". Auch am Montag, 26. Januar 2015, 18.45 Uhr, gibt es mit dem Film "Bomberpiloten im KZ - Kriegsgefangene in Buchenwald" sowie mit "Die Geschichte der Juden - Vom Schtetl in die Stadt" weitere Erstausstrahlungen. Zudem hat ZDFinfo zum 70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung bereits die achtteilige Reihe "Die Wahrheit über den Holocaust" präsentiert, die auf verschiedenen Sendeplätzen wiederholt wird.

https://presseportal.zdf.de/pm/die-wahrheit-ueber-den-holocaust/

https://presseportal.zdf.de/pm/mit-dem-mut-der-verzweiflung/

https://presseportal.zdf.de/pm/tomys-letzte-reise-kinderflucht-aus-hitlers-reich/

http://twitter.com/zdf

http://twitter.com/zdfinfo

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100 oder unter http://pressefoto.zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: