ZDF

Donnerstag, 25. März 2010, 0.15 Uhr / Wir sind Griechenland - unser Euro in der Krise

Mainz (ots) - Donnerstag, 25. März 2010, 0.15 Uhr Wir sind Griechenland - unser Euro in der Krise Film von Stefan Hanf, Udo van Kampen, Stephan Merseburger und Peter Sydow Betrügereien beim Eintritt in die Eurozone, ungehemmte Schuldenmacherei, allgegenwärtige Korruption und miese Steuermoral - die Probleme Griechenlands sind gewaltig. Doch muss es uns wirklich interessieren, wenn der griechische Staat vor der Pleite steht? Und warum sollen wir für griechische Schulden geradestehen? Was passiert schließlich mit der Währung, dem Euro? Diesen Fragen gehen die Autoren der aktuellen ZDF-Dokumentation "Wir sind Griechenland - unser Euro in der Krise" nach. Sie fahnden in Griechenland nach Ursachen der Krise, sie sprechen in Brüssel und Berlin mit den politischen Akteuren und befragen Volkswirte nach möglichen Lösungen, um der Situation Herr zu werden. Das Bild, das die ZDF-Journalisten zeichnen ist eindeutig: Weil Deutschland mit Ländern wie Griechenland die Währung teilt, wird die griechische Krise auch zum deutschen Problem. Mit dem Euro ist die Zeit nationaler Souveränität in der Finanzpolitik vorbei - wir sind Griechenland. Und so wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, den Griechen mit deutschem Geld beizustehen. Und noch eine Schlussfolgerung ziehen die Autoren: Die wahre Herausforderung folgt erst noch. Denn auch in anderen Euroländern schnappt die Schuldenfalle langsam zu. Wenn aber erst große Volkswirtschaften wie Spanien und Italien in ernste Schwierigkeiten geraten, dann droht ein Auseinanderbrechen des Euroraumes und damit das abrupte Ende des größten Währungsexperimentes der Menschheitsgeschichte. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: