ZDF

ZDF zeigt dritte Johannes Mario Simmel-Verfilmung am Mittwochabend / "Liebe ist nur ein Wort" mit Vinzenz Kiefer, Nadeshda Brennicke und Miroslav Nemec

    Mainz (ots) - Nach dem gleichnamigen Roman von Johannes Mario Simmel erzählt "Liebe ist nur ein Wort" am Mittwoch, 17. März 2010, 20.15 Uhr, im ZDF die Dreiecksgeschichte zwischen dem Studenten Oliver (Vinzenz Kiefer), der geheimnisvollen Vera (Nadeshda Brennicke) und derem zwielichtigem Ehemann Manfred Lord (Miroslav Nemec). Auf der Grundlage des Drehbuchs von Christoph Silber ist es Regisseur Carlo Rola gelungen, die Geschichte nach der simmelschen Vorlage neu zu interpretieren und in eine heutige Filmerzählung zu übertragen.

    Oliver Mansfeld, Sohn eines korrupten Großindustriellen, ist jung, gut aussehend, charmant und intelligent, und er glaubt an gar nichts - am wenigsten an die Liebe. Das ändert sich, als er die Frau seiner Träume kennen lernt: die 20 Jahre ältere Verena. Verena ist verheiratet mit dem ebenso einflussreichen wie skrupellosen Bankier Manfred Lord, der nicht nur in dubiosen Geschäftsbeziehungen zu Olivers Vater (Jürgen Schornagel) steht, sondern als Mäzen auch Einfluss auf die elitäre Privathochschule nimmt, die Oliver besucht. Anstatt sich seinem Studium zu widmen, beginnt der abgeklärte Industriellensohn wider besseren Wissens ein Verhältnis mit der attraktiven Verena. Ihr Mann bringt seinem jungen Rivalen zunächst gönnerhaftes Wohlwollen entgegen. Doch als sich Oliver und Verena ernsthaft ineinander verlieben, entwickelt sich die spannungsgeladene Dreiecksaffäre zu einem gefährlichen Überlebenskampf.

    Eingekreist von Neid, Erpressung und Korruption scheint die Liebe der beiden zum Scheitern verurteilt. Und als Manfred Lord Oliver einlädt, gemeinsam mit ihm und Verena auf ihrer Yacht im Mittelmeer Urlaub zu machen, entspinnt sich in dieser erotisch aufgeheizten Atmosphäre ein wortloser, aber umso bedrohlicherer Zweikampf zwischen den beiden ungleichen Männern.

    Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/liebeistnureinwort

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: