ZDF

Vierter Einsatz für "Lutter": Im ZDF-Samstagskrimi ist Joachim Król als Ruhrgebietskommissar dem "Toten Bruder" auf der Spur

Mainz (ots) - Joachim Król ist wieder als Essener Hauptkommissar Lutter im Einsatz: Im ZDF-Samstagskrimi am 27. September 2008, 20.15 Uhr ermittelt er im Mord an einem jungen Juwelenräuber. Der "tote Bruder" seines alten Freundes Sunny Schwecke (Jochen Nickel) bringt ihn dabei in echte Gewissensnöte - denn erst muss er dem Freund die Todesnachricht überbringen und dann macht Sunny sich mit merkwürdigem Verhalten selbst verdächtig. Dass Lutter den Fall mit Billigung von Staatsanwältin Deniz (Sascha Ö Soyden) behalten darf, macht die Sache nicht leichter. Bevor er zusammen mit seinem Partner Engels (Matthias Koeberlein) den Mord aufklären kann, müssen die Ermittler ein Jahre zurückliegendes Familiengeheimnis lüften. Darüber, was der zwielichtige Geschäftemacher Kovac (Armin Rohde) mit der Sache zu tun hat, können die beiden Polizisten zunächst nur spekulieren. An einem der Ruhrwehre wird der Leichnam eines jungen Mannes angespült, der einen tropischen Zierfisch in der Lunge hat und also anderswo umgekommen sein muss. Bei der Suche nach dem Tatort für den Mord an Richie Schwecke werden Lutter und Engels rasch fündig - die Zeitungen sind voll vom tollkühnen Raubzug während einer Juwelenmesse in der Zeche Zollverein. Dass Richie einer der Juwelenräuber war, steht nach den Ergebnissen der Spurensicherung fest. Laut Polizeiakten war Richie bis vor einigen Jahren ein jugendlicher Mehrfachtäter, Sunny schwört indes, dass sein Bruder endgültig einen Schlussstrich unter die krummen Touren gezogen habe. Lutter kennt Sunny gut genug, um zu wissen, dass ihm der Freund etwas verschweigt. Diesem Geheimnis kommen Lutter und Engels freilich erst auf die Spur, als sie bei ihren Ermittlungen mit dem Pfandleiher Kovac und seiner Frau Irina auf zwei weitere Gestalten aus Richies Vergangenheit stoßen. Lutter ist drauf und dran, die Ermittlungen aus persönlichen Gründen abzugeben, und kann zuletzt nicht verhindern, dass die Lage noch einmal richtig gefährlich wird: Denn Sunny scheint plötzlich zum Äußersten entschlossen. In dem von Dirk Salomon und Thomas Wesskamp geschriebenen und von Regisseur Torsten Wacker inszenierten Fall sind in weiteren Gastrollen Lambert Hamel, Charles Brauer, Melika Foroutan und Bettina Lamprecht zu sehen. "Toter Bruder" ist der vierte Film der "Lutter"-Reihe. Den ersten Fall "Essen is' fertig" sahen am 24. Februar 2007 5,42 Millionen Zuschauer im ZDF, bei einem Marktanteil von 16,6 Prozent. Den zweiten "Lutter"-Krimi mit dem Titel "Um jeden Preis" verfolgten am 17. März 2007 5,92 Millionen Zuschauer, bei einem Marktanteil von 18,7 Prozent. "Blutsbande", den dritten "Lutter"-Film, ließen sich am 12. April 2008 5,21 Millionen Zuschauer nicht entgehen, bei einem Marktanteil von 17,2 Prozent. Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/lutter Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: