WDR Rundfunkrat

Eine Pressemitteilung des WDR-Rundfunkrats Rundfunkrat fordert Präzisierungen in WDR-Telemedienkonzepten

Köln (ots) - Im Rahmen des sogenannten Drei-Stufen-Test-Verfahrens hat sich der WDR-Rundfunkrat mit der Zwischenbewertung seiner intensiven Prüfungen des von Intendantin Monika Piel vorgelegten Telemedienkonzeptes zum Online-Angebot "wdr.de" und dem Teletextangebot "WDR Text" befasst. Um die abschließenden Entscheidungen vorzubereiten, hat der Rundfunkrat die Intendantin aufgefordert, eine Reihe von Änderungen und Präzisierungen an diesen Telemedienkonzepten vorzunehmen. Dabei geht es unter anderem um die Konkretisierung der Verweildauern der Internetangebote und um die Präzisierung der Abgrenzung zwischen erlaubten und nicht-zulässigen Angeboten im Internet, wie sie in der sog. Negativliste des Rundfunkstaatsvertrages festgelegt worden sind. Eine Überarbeitung und Klarstellung fordert der WDR-Rundfunkrat auch zu den Kosten für die Online-Rechte sowie die angemessene Berücksichtung der Rechte der Produzenten. Neben diesen noch zu klärenden Punkten fordert der Rundfunkrat, dass er nach der abschließenden Beschlussfassung zu den Konzepten umfassend über deren Umsetzung, vor allem über die Kostenentwicklung der Online-Medien, unterrichtet wird. "Dies alles belegt einmal mehr, wie intensiv und professionell der WDR-Rundfunkrat seine Aufgabe um die Prüfung der Telemedienangebote wahrnimmt," so Ruth Hieronymi, Vorsitzende des Rundfunkrats. Die Anforderungen an die Onlineauftritte und Videotexte der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten werden gemäß dem Rundfunkstaatsvertrag von den Rundfunkräten dieser Anstalten festgelegt. Sie folgen dabei Vorgaben der Europäischen Union. Ziel dieser mit zahlreichen Fachgutachten unterstützten Untersuchungen ist die Abgrenzung der gebührenfinanzierten Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gegenüber den Angeboten der privaten Sender und der Verleger. Besuchen Sie auch die Seite des Rundfunkrates im Internet: www.wdr-rundfunkrat.de Pressekontakt: Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats Appellhofplatz 1 50667 Köln E-Mail: rundfunkrat@wdr.de Tel: 0221/220-5600 Original-Content von: WDR Rundfunkrat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Rundfunkrat

Das könnte Sie auch interessieren: