Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Lehrerkongress der chemischen Industrie: Zwei herausragende Persönlichkeiten ausgezeichnet
Tausenden Schülern den Spaß an Naturwissenschaften vermittelt

von llinks: Markus Scheib, Vorsitzender des Arbietgeberverbandes Chemie Baden-Württemberg, die ausgezeichneten Pädagogen Charlotte Willmer-Klumpp und Ulf Klumpp sowe Dr. Jörg Schmidt, Ministerialdirektor im Kultusministerium Baden-Württemberg, der die Laudatio hielt. Fotos zur redaktionellen Verwendung... mehr

Hockenheim (ots) - Sie sind immer für die Naturwissenschaften engagiert und haben beide mehr als vierzig Jahre als Pädagogen gearbeitet: Charlotte Willmer-Klumpp und ihr Ehemann Ulf Klumpp erhielten am Mittwoch die Auszeichnung des Dialog Schule - Chemie "Experimentieren - Begeistern - Vernetzen". Dr. Jörg Schmidt, Ministerialdirektor des Kultusministeriums Baden-Württemberg, hob die herausragende Arbeit der beiden Realschullehrer hervor. Die Auszeichnung wurde übergeben von Markus Scheib, dem Vorsitzenden der Chemie-Arbeitgeber in Baden-Württemberg.

Sie haben unter anderem Lehrer ausgebildet, den Wettbewerb "Jugend forscht" in Südbaden koordiniert und Experimentier-Bücher für Kindergartenkinder verfasst. Seit 2009 sind die beiden Pädagogen mit Gründung, Aufbau und der erfolgreichen Leitung des Vereins "wo wissen wächst" beschäftigt. In zahlreichen Veranstaltungen für Kindergarten und Grundschule fördern sie so die frühkindliche Bildung und die Didaktik des Übergangs.

Für die Chemie-Verbände Baden-Württemberg hob der Geschäftsführer Ralf Müller hervor: "Charlotte Willmer-Klumpp und Ulf Klumpp sind beste Beispiele für kompetente und somit vorbildliche Pädagogen. Sie bringen schon den Jüngsten Freude an naturwissenschaftlichem Erleben bei."

Die Auszeichnung

Das Motto "Experimentieren - Begeistern - Vernetzen" ist für die Auszeichnung Programm: Geehrt werden seit drei Jahren herausragende Pädagogen, die ihren Schülern mit praktischem Unterricht Begeisterung für das naturwissenschaftliche Arbeiten vermitteln und ihre Ideen und Projekte weitertragen. Der Lehrerkongress der chemischen Industrie

Am diesjährigen Lehrerkongress der chemischen Industrie in der Stadthalle Hockenheim nahmen mehr als 200 Besucher teil. Die Pädagogen konnten sich unter anderem über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Chemie im Land informieren. Sie sahen einen Experimentalvortrag zum Lithium-Ionen-Akku in der Schule und diskutierten zu Themen wie Sicherheit bei Chemie-Experimenten oder dem Einsatz von Notebook und Tablet im Unterricht.

Angebot des Dialog Schule - Chemie

Der Lehrerkongress ist ein Angebot des Dialog Schule - Chemie. Mit dieser Plattform informieren und vernetzen die Chemie-Verbände seit 1993 Lehrerinnen und Lehrer mit Chemie-Unternehmen in Baden-Württemberg. Zahlreiche Lehrerfortbildungen werden jedes Jahr angeboten. Umfassende Materialsammlungen und regelmäßige Informationen helfen Lehrern vor allen Dingen in Sachen Naturwissenschaften und Berufsorientierung weiter (http://dsc.chemie.com).

Pressekontakt:

Andreas C. A. Fehler
Chemie-Verbände Baden-Württemberg
Pressesprecher
medien@chemie.com
Fon 07221 2113-48
Mobil 0162 2111648
medien@chemie.com
http://medien.chemie.com
http://twitter.com/chemie_bw
http://facebook.com/chemiebw
http://flickr.com/chemiebw
http://youtube.com/chemiebw
http://slideshare.net/chemiebw

Original-Content von: Chemie-Verbände Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Das könnte Sie auch interessieren: