SWR - Das Erste

Gefährdete Paradiese: Wunderwelt Regenwald EinsPlus-Thementag am 9. Mai ab 17 Uhr rund um BBC-Dokumentation
Künftig regelmäßig große BBC-Dokumentationen sonntags um 20.15 Uhr in EinsPlus

Baden-Baden (ots) - Der tropische Regenwald, der sich wie ein breiter grüner Gürtel um den Äquator zieht, ist der artenreichste Lebensraum der Erde. Und auch einer der bedrohtesten. Industrialisierung, Brandrodung, Abholzung und Klimawandel zerstören Jahr für Jahr enorme Flächen des immer noch riesigen aber zunehmend gefährdeten Wald-Paradieses. Am Sonntag, den 9. Mai, nimmt der ARD-Digitalkanal EinsPlus die Zuschauer mit auf eine zehnstündige Abenteuer- und Entdeckungsreise in die Tropen. Im Zentrum des Abends steht um 20.15 Uhr die BBC-Dokumentation "The Jungle Beat" von Adrian Cowell die unter dem Titel "Brasilien - Kampf um den Regenwald" erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen ist. Damit startet EinsPlus zugleich eine Reihe mit großen BBC-Dokumentationen, die künftig regelmäßig sonntags um 20.15 Uhr in dem ARD-Digitalkanal gezeigt werden.

Die große EinsPlus-Regenwald-Expedition am 9. Mai beginnt um 17 Uhr mit einer Reise durch Südamerika: Vom Dschungel Guyanas geht es über Costa Rica und Trinidad und Tobago nach Brasilien. 2004 erreichte die Zerstörung des brasilianischen Urwalds mit 27400 Quadratkilometern einen traurigen Höchststand. Die BBC-Dokumentation "Brasilien - Kampf um den Regenwald" dokumentiert um 20.15 Uhr den Kampf der brasilianischen Regierung gegen illegale Landaneignung und Abholzung des Urwaldes. Dabei wird auch die brasilianische Armee eingesetzt. Doch es geht nicht nur um Grund und Boden: Der Amazonas ist die zentrale Lebensader des brasilianischen Regenwaldes. Zwei Dokumentationen um 19.15 Uhr und um 21.05 Uhr zeigen den Fluss auf und unter der Wasseroberfläche. Sie zeigen faszinierende Landschaften und belegen zugleich, dass es dort neben Piranhas und wenigen Flussdelfinen auch heute noch völlig unbekannte Fischarten gibt.

Ab 22 Uhr führt die zweiteilige Dokumentationen "Malaysias Regenwald" nach Asien: Ab 23.30 Uhr geht es in die afrikanischen Regenwälder, wobei die Lebensbedingungen der Affen im Zentrum stehen. Die SWR-Dokumentation "Berggorillas" aus dem Jahr 2009 zeigt die Arbeit der renommierten Primatenforscherin Martha Robbins im ostafrikanischen Bwindi-Nationalpark. Das Schutzgebiet ist seit 1994 Weltnaturerbe. Mehr als die Hälfte aller Berggorillas weltweit leben hier - doch auch ihr Bestand ist in Gefahr.

EinsPlus ist das digitale Wissens- und Serviceprogramm der ARD und wird vom SWR verantwortet. EinsPlus ist kostenlos und unverschlüsselt über Satellit (DVB-S), Kabel (DVB-C) und in einigen Regionen Deutschlands auch terrestrisch über DVB-T und IPTV sowie als WebTV empfangbar.

Internet: www.einsplus.de +++ Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Georg Brandl, Tel.: 07221/929-2285, georg.brandl@swr.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: