Drooms GmbH

Virtuelle Datenräume vereinfachen die Due Diligence
Virtuelle Datenräume erleichtern die Due Diligence, da mehrere Parteien parallel zueinander die Unterlagen prüfen und bewerten können

Frankfurt (ots) - Die Durchführung einer Due Diligence Prüfung ist fester Bestandteil eines jeden Verkaufsprozesses. Unabhängig ob bei einer Portfolio- oder M&A Transaktion - das zu veräußernde Objekt wird hierbei auf Herz und Nieren geprüft. Die Grundlage dafür ist der Zugriff auf alle transaktionsrelevanten Daten, die oftmals tausende von Dokumenten umfassen.

In der Vergangenheit wurden anstelle von virtuellen Datenräumen ( http://www.presseportal.de/go2/virtueller-datenraum ) die klassischen physischen Datenräume ( http://www.presseportal.de/go2/physischer-datenraum ) verwendet, in denen die potentiellen Käufer (Bieter), aufgrund der hohen Vertraulichkeit, in einem tage- oder wochenlangen Prozess alle Ordner für die Due Diligence nacheinander durchforstet haben. Der daraus entstehende Zeit- und Kostenaufwand war enorm. Mit der Einführung des virtuellen Datenraums - einer internetbasierten Plattform, die einen sicheren Onlinezugriff auf vertrauliche Dokumente ermöglicht - konnte dieser Prozess deutlich beschleunigt werden. Die Bieter können nun gleichzeitig - ohne voneinander zu wissen - die Unterlagen im virtuellen Datenraum für die Due Diligence sichten.

"Durch die Digitalisierung der Dokumente können die Professionals jederzeit von jedem Ort aus bequem und sicher auf die vertraulichen Dokumente im virtuellen Datenraum zugreifen", verrät Jan Hoffmeister, Managing Partner Data Room Services, dem führenden Anbieter für virtuelle Datenräume. "So können sich die Experten ausschließlich auf die Transaktion fokussieren!"

Detaillierte Berichte über die Aktivitäten im virtuellen Datenraum schaffen eine bisher nie dagewesene Transparenz. Die Verkäuferseite kann genau nachverfolgen, welche Dokumente geöffnet wurden und gewinnt damit einen Eindruck, was für die Bieter entscheidend ist. Dies kann zur Vorbereitung für die anschließende Kaufverhandlung von enormem Vorteil sein.

Data Room Services ist ein Vorreiter bei der Entwicklung von innovativen Lösungen rund um virtuelle Datenräume für den Transaktionsprozess. Mit Hilfe einer integrierten Q&A Management Plattform kann der gesamte Frage- und Antwortprozess des Verkaufsprozesses strukturiert virtuell abgewickelt werden. Die zentrale Speicherung der Daten in eine hochsichere Datenbank ermöglicht eine exakte Dokumentation der ausgetauschten Informationen beim oder nach dem Vertragsabschluss.

"Die Anwendungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten des virtuellen Datenraums sind faszinierend!", sagt Jan Hoffmeister. "Jedes Unternehmen - unabhängig von der Größe- kann damit schnell, einfach und sicher Ihre vertraulichen Dokumente verwalten und diese Dritten zugänglich machen. So können Unternehmen viel Zeit und Geld sparen sowie mehr Transparenz in die eigenen Prozesse bringen."

Unternehmensprofil

Die Data Room Services GmbH & Co. KG ist ein auf virtuelle Datenräume spezialisierter Transaktionsdienstleister, der Unternehmen beim Austausch von hochsensiblen Unternehmensdaten unterstützt. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt hierbei auf der Einrichtung und Verwaltung hochsicherer virtueller Datenräume zur Durchführung einer Due Diligence. http://www.dataroomservices.com

Pressekontakt:

Meike Mohr
Vice President Marketing

Data Room Services GmbH & Co.KG
Eschersheimer Landstr. 6
60322 Frankfurt, Germany

069 478640 - 280
meike.mohr@dataroomservices.com
www.dataroomservices.com

Original-Content von: Drooms GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Drooms GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: