BR Bayerischer Rundfunk

Der BR-TATORT "Viktualienmarkt" am 7. Juni 2002 im Ersten - und weitere wichtige Auftritte der BR-Kommissare

    München (ots) - Sektkorken knallten nach der Erstausstrahlung des BR-TATORTs "Viktualienmarkt" am 12. März 2000: Knapp zehn Millionen Zuschauer - 9,97 Millionen (Marktanteil 27,9 %) - hatten damals den Krimi aus München (Buch: Ingmar Gregorzewski, Regie: Bertold Mittermayr; BAVARIA Film GmbH; Redaktion: Silvia Koller) verfolgt. Der BR-TATORT mit den bayerischen Kommissaren Ivo Batic (Miroslav Nemec), Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Carlo Menzinger (Michael Fitz) sowie mit Carin C. Tietze, Michael Degen, Gerd Fitz, Erich Hallhuber, Wilfried Labmeier und Florian Fischer war nicht nur mit Abstand Tagessieger, sondern einer der erfolgreichsten BR-TATORT-Folgen überhaupt. Der TATORT "Viktualienmarkt" wird am Freitag, 7. Juni 2002, um 23.25 Uhr im Ersten wiederholt.          Sissy Höfferer spielte in "Viktualienmarkt" eine Schlüsselrolle als Standlbesitzerin Bernadette König. Zusammen mit Udo Wachtveitl und Marion Mitterhammer ist sie am Mittwoch, 26. Juni 2002 um 20.20 Uhr im Ersten (um 20.15 Uhr in ORF 2) in der Tragikomödie ZWEI AFFÄREN UND NOCH MEHR KINDER als Wachtveitls betrogene Ehefrau zu sehen. Die Beziehungsgeschichte (Regie: Wolfram Paulus) lief bereits mit großem Erfolg auf dem Grazer Filmfest DIAGONALE 2002 unter dem Titel REGENTAGE.          Weitere Infos zum TATORT "Viktualienmarkt" im Pressedienst Das Erste 23/2002. Alle Infos zu ZWEI AFFÄREN UND NOCH MEHR KINDER im Internet unter www.br-online/pressestelle (Sparte "Spezial").          Bereits an diesem Sonntag tritt Miroslav Nemec live auf: Er und seine Rockband ASPHYXIA geben zusammen mit ihren Stargästen Klaus Kreuzeder (Saxofon) und Schauspieler August Zirner (Querflöte) nach der großen Flic Flac Show am Sonntag, den 26. Mai 2002, um 19.00 Uhr im Flic Flac Zelt auf der Theresienwiese in München ein Konzert. Das Zusammenspiel mit August Zirner kam durch die gemeinsamen Dreharbeiten zum BR-TATORT "Der Fremdwohner" (AT; Sendetermin 17.11.02) zustande; Klaus Kreuzeder spielte in den letzten Jahren bei fast allen Benefizkonzerten mit, die Miro Nemec mit seinen verschiedenen Bands zugunsten des von ihm 1994 gegründeten Fördervereins "Hand in Hand" gab. "Hand in Hand e.V." unterhält allein durch Spendengelder in Oprtalj auf der kroatischen Halbinsel Istrien fünf Wohnhäuser, in denen derzeit 40 Waisenkinder aus dem ehemaligen Ex-Jugoslawien in familiärer Geborgenheit aufwachsen. Alles über den Circus Flic Flac-Abend am 26. Mai (50 Prozent der Einnahmen gehen an "Hand in Hand e. V."!), im Internet unter www.flicflac.de/pressecenter, Karten zu 10 bis 30 Euro u.a. per Internet unter www.flicflac.de (Flic Flac Presse: Lena Kühl, Telefon 0172/2746369, Fax 089/50077149, presse@flicflac.de).          Fotos zum BR-TATORT "Viktualienmarkt", zu ZWEI AFFÄREN UND NOCH MEHR KINDER sowie zu Miro Nemec und seiner Band ASPHYXIA: BR-Bildarchiv, Angelika Zettl, Telefon 089/5900-3040, -4508  Fax 089/5900-3284 oder BR-APIS-ONLINE 10040 oder LEONARDO-ISDN: Telefon 089/5900-4597 (bitte melden Sie Ihre Anfrage bei LEONARDO an unter der Telefonnummer 089/5900-3040 oder Email geli.zettl@brnet.de     

ots Originaltext: Bayerisches Fernsehen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt BR:

Josy Henkel, Telefon 089/5900-2108, Fax 089/5900-1388,
Email josy.henkel@brnet.de

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: