BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 07.05.2002, 22.35 Uhr
KOMPASS Auslandsreportage

München (ots) - El Popocatépetl - Mexikos rauchender Berg Film von Walter L. Brähler (Vom Südwestrundfunk) In Deutschland ist der Popocatépetl der bekannteste "Mexikaner", fast noch bekannter als der Tequila oder der Kaktus. In Mexiko ist er ein Schicksalsberg mit vielen Gesichtern. Zwar hat es seit rund 1000 Jahren keinen ganz großen Vulkanausbruch gegeben, aber alle Experten sagen, daß man trotzdem eines Tages damit rechnen muß, daß dann sogar die 60 Kilometer entfernte 20-Millionen-Stadt Mexiko getroffen werden könnte. Seit 1994 hat der Popocatépetl wieder mit einem Zyklus von Eruptionen begonnen und im Dezember 2000 wurden zehntausende von Menschen evakuiert - aus Sicherheitsgründen, aber oft gegen ihren eigenen Willen. Denn die meisten Mexikaner, die an den Hängen des Vulkans leben, glauben nicht daran, daß ihnen Don Goyo, wie sie ihn liebevoll nennen, ernsthaft etwas Böses antun könnte. Im Gegenteil: für viele ist er so etwas wie eine Vaterfigur, für manche sogar eine Art Heiliger. Eine Reportage von Walter L. Brähler über einen Berg, der mehr ist als nur ein Vulkan. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: