BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
quer...durch die Woche mit Christoph Süß, Donnerstag, 18. April 2002, 20.15 Uhr

München (ots) - Djerba-Anschlag: Die neue Angst vor Bin Laden Mehr als ein halbes Jahr ist vergangen,seit den Anschlägen von New York - kehrt jetzt Osama Bin Laden zurück? Und erstmals sind nun offensichtlich deutsche Urlauber seinem Fanatismus zum Opfer gefallen. Zeitgleich findet der Prozess gegen mutmaßliche El Kaida-Aktivisten in Frankfurt statt. Der Terror rückt näher - waren alle Anstrengungen dagegen bisher umsonst? quer-Gast: Bayerns Innenminister Günther Beckstein Rätselhafte Lichtblitze: Die Suche nach dem mysteriösen Meteoriten Ein Woche nach den seltsamen Lichtblitzen am oberbayerischen Himmel durchkämmen die Menschen am Boden ihr Umland auf der Suche nach Überresten eines Meteoriten. Ein Augsburger Astronom prüft die Fundstücke und ist dem Ort des Aufpralls auf der Spur. quer macht sich mit Sammlern und Experten auf die Suche. Lügen-Detektor: Neuer Einsatz bei Münchner Kripo In den USA können sie über Leben und Tod entscheiden, bei uns sind sie eher verpönt und bei Strafverfahren nach einem BGH-Urteil sogar verboten. Dennoch will die Münchner Polizei den Einsatz von Lügen-Detektoren erstmals in einem Versuch testen. quer fragt: Gibt es neue Erkenntnisse über die umstrittene Ermittlungsmethode? Eis-Mafia in Ostbayern? Kartellamt ermittelt 70 Cent ist noch das Günstigste, was Schleckermäuler in der beginnenden Eissaison für die Kugel berappen müssen. Überall ist in den Eisdielen kräftig aufgeschlagen worden. Dazu kommt der Verdacht auf Preisabsprachen - das Kartellamt ermittelt in Regensburg und Passau. Besonders die Kinder sind stinksauer. quer hat einige von ihnen begleitet auf der Suche nach den Hintergründen. quer ...durch die Woche mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen; Wiederholungen: freitags, 11.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen, samstags, 12.15 Uhr, auf 3sat ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: