BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 4. April 2002, 17.45 Uhr, Die Abendschau
Donnerstag, 4. April 2002, 20.15 Uhr, quer

    München (ots) -
    Donnerstag, 4. April 2002, 17.45 Uhr
    
    Die Abendschau
    Mit  Rundschau um 18.00 Uhr.
    Mit Sport und Bayernwetter,
    Regionalberichten und Hintergründen.
    
    
    Mit der Ziehung im Gewinnspiel
    "Bayern Los - Die zweite Chance"
    
    
    Donnerstag, 4. April 2002, 20.15 Uhr
    
    quer
    ... durch die Woche mit Christoph Süß
    
    Ferner Osten: Stoibers Wahlkampf-Expedition nach Sachsen-Anhalt
Bisher sah die CSU den Osten Deutschlands eher als Feindbild: ein
unheimlicher Landstrich, in dem hinter jeder Ecke Gregor Gysis
Kommunisten und wahlweise entweder Jammer-Ossis oder Schmarotzer
lauern, denen die Gelder gekürzt gehörten, wenn sie sich weiter
undankbar zeigten und die PDS wählten. Aber kaum muss der Kandidat
Stoiber auf dem Weg ins Kanzleramt um die verkappten Sozialisten
jenseits der Elbe buhlen, kommt er "als Lernender", der für
Wählerstimmen sogar bereit ist, in die Abgründe eines
Weißbiertrinkers zu blicken: in die Kellerei des berüchtigten
Rotkäppchensekts...
    
            quer-Studiogast: Kabarettist und Bayern-Experte Bruno Jonas
    
    Kirch-Desaster: Kreditvergabe leicht gemacht
    Wer als Privat- oder Geschäftsmann einen Bankkredit will, muss
einiges vorweisen: feste Einkommen, Sicherheiten, Bürgen,
zukunftsträchtige Geschäftsidee. Beim Medienunternehmer Kirch, so
stellt sich immer mehr heraus, warfen einige Banken alle
branchenüblichen Sorgfaltsregeln über Bord. Milliardenkredite wurden
ohne ausreichende Sicherheiten vergeben. Jetzt zittern die
Verantwortlichen und quer fragt, warum hier mit zweierlei Maß
gemessen wurde.
    
    Schliersee: Tod eines Wasserfalls
    In Schliersee im Landkreis Miesbach soll ein Wasserkraftwerk am
wunderschönen Hasselbach entstehen. Naturschützer und betroffene
Almbauern laufen Sturm. Durch das Kraftwerk würde der eindrucksvolle
Wasserfall zu einem kümmerlichen Rinnsal versiegen.
    
    Verschworene Gemeinschaft: Bayerns letzte "Rechtler"
    Rechtler, das sind alte bäuerliche Gemeinschaften, die seit
Jahrhunderten in einer Art Basisdemokratie ihren gemeinsamen
Grundbesitz verwalten. Viele davon gibt es nicht mehr in Bayern, nur
ein kleiner Rest leistet Bauspekulanten und allzu bauwütigen
Gemeinden noch Widerstand. quer hat sich auf die Suche nach den
letzten Rechtlern gemacht - und hat sie im Allgäu gefunden.
    
    Tierschutz als Fluch: Invasion der Biber
    Im Landkreis Cham zerstören sie Baumbestände und untergraben
Flussufer so sehr, dass Landwirte mit ihren Maschinen einbrechen: die
eigentlich so possierlichen Biber. Dass die Tiere in diesem Gebiet
sich so zahlreich vermehren, konnte keiner ahnen, als Naturschützer
die niedlichen Tiere - damals waren sie noch vom Aussterben bedroht -
vor über 20 Jahren dort ansiedelten. Jetzt müssen die Nager
abgeschoben werden.
    

    quer ...durch die Woche mit Christoph Süß
    Immer donnerstags, 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen
    Wiederholungen: freitags, 11.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen und
    samstags, 12.15 Uhr auf 3sat
    
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: