BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 21. März 2002, 20.15 Uhr
quer / ... durch die Woche mit Christoph Süß

München (ots) - Themen: Rätselhaft: Was steckt hinter Tiermorden in Bayern? In Mühldorf ist ein grausam getöteter Hund gefunden worden, in Plattling und Straubing haben Unbekannte schwarze Ziegenköpfe in Bäume gehängt oder am Feldrand abgelegt. Tierquälerei, ein makabrer Scherz oder das Werk von Satanisten? So genau scheint das nicht einmal die Polizei wissen zu wollen. quer ist dem mysteriösen Treiben auf der Spur. Gewalttätig: Die Verrohung in der Fußball-Bundesliga Vom Hass-Spiel war die Rede nach dem Aufeinandertreffen des FC Bayern und des 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Wochenende. Fouls, Tätlichkeiten und Pöbeleien sind in der Bundesliga mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme. Bei diesen Vorbildern wird es für Nachwuchstrainer immer schwieriger, ihren jungen Spielern Fair Play beizubringen. Umstritten: Die Jagd auf Kormorane am Chiemsee Fischer sehen ihn als Räuber, Tierschützer als bedrohte Art ? den Kormoran. Jahrelang durfte er auch in Bayern nicht gejagt werden. Jetzt hat die bayerische Staatsregierung den Chiemsee-Fischern erlaubt, einen Teil der Vögel abzuschießen, weil sie angeblich zu viele Fische aus dem See holen. Diese Woche hat die Jagd begonnen. Teuer: Die Abzocke mit 0190-Nummern im Internet Für einen Mausklick mehrere hundert Euro zahlen: Im Internet passiert das immer häufiger. Betrüger nutzen Programme, die automatisch kostenpflichtige 0190-Nummern wählen, um Internet-Surfer abzuzocken. Einigen Benutzern sind dabei Kosten von über 20.000 Euro entstanden. Wie funktioniert der Betrug und wie kann man sich davor schützen? Bedrohlich: Der Osterhase stirbt aus Ostern ohne Hasen - das ist undenkbar! Und doch ist die Zahl der Feldhasen auch in Bayern in den letzten Jahrzehnten immer weiter gesunken. Müssen in Zukunft Kaninchen die Ostereier bringen oder ist der Hase noch zu retten? quer hat sich auf die Pirsch begeben. quer ...durch die Woche mit Christoph Süß immer donnerstags, 20.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen. Wiederholungen: freitags, 11.15 Uhr, im Bayerischen Fernsehen und samstags, 12.15 Uhr, auf 3sat. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: