BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
REPORTAGE AM SONNTAG, Sonntag, 10. Februar 2002l, 21.30 Uhr

München (ots) - Zwischen Laptop und Windeln Moderner Vater - vielseitiger Mann "Wäre es nicht schön, dabei zu sein" - so wirbt ein Spot des Familienministeriums, damit junge Väter sich mehr in der Erziehung engagieren. Offensichtlich ist es nicht so schön: Nur 2 %, also ca. 6000 Väter, sind hierzulande bereit, sich in den ersten Jahren die Kinder-betreuung mit ihrer Partnerin zu teilen und damit die Dreifachbelastung zwischen Kind, Haushalt und Beruf ? wie Millionen Mütter auch ? auf sich zu nehmen. Dabei führt gerade diese Arbeitsaufteilung zu mehr Harmonie und Zufriedenheit in der Partnerschaft, wie eine Studie jüngst belegen konnte. Daß Väter dabei genau so gut wie Mütter sind, setzt das reformierte Elternzeitgesetz voraus ? und verbesserte seit einem Jahr die Bedingungen für Paare, indem nun beide Partner Elternzeit beantragen und bis zu 30 Stunden arbeiten können. Bisher waren es nur 19 Stunden. Trotzdem bleiben Erziehungsväter immer noch die Ausnahme. Wie sie mit diesem Exoten-Status und der Angst vor dem viel zitierten Karriereknick um-gehen, was sie im bunten und stressigen Alltag "zwischen Laptop und Windeln" bereichert und somit zu modernen und vielseitigen Männern macht, beobachtet diese Reportage an einigen Beispielen. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: