BR Bayerischer Rundfunk

Zum Tod von Hildegard Knef
Die Sendungen im Bayerischen Fernsehen und in Bayern2Radio

München (ots) - Bayerisches Fernsehen - Zum Tod von Hildegard Knef Samstag, 2. Februar 2002, 22.00 bis 22.45 Uhr: "Für mich soll's rote Rosen regnen" Samstag, 2. Februar 2002, 22.45 bis 0.40 Uhr: "Laura" Aus Anlass des Todes von Hildegard Knef wiederholt das Bayerische Fernsehen am Samstag, 2. Februar 2002, um 22.00 Uhr, ein Porträt von Peter Welz mit dem Titel "Für mich soll's rote Rosen regnen" und sendet im Anschluss daran, um 22.45 Uhr, den Kriminalfilm "Laura" (BR,1962/Regie Franz Josef Wild) in dem Hildegard Knef an der Seite von Adolf Wohlbrück zu sehen ist. Bayern2Radio Sonntag, 03.02.2002, 14.30 -bis 15.00 Uhr, Musik für eine Insel Gabriele Englet plaudert mit "Robinson" Hildegard Knef (Erstsendung: 11.03.1990) Bayern2Radio wiederholt am Sonntag, 3. Februar 2002, 14.30 bis 15.00 Uhr, aus Anlass des Todes von Hildegard Knef eine Sendung aus der Reihe "Musik für eine Insel", in der Hildegard Knef zu Gast war. Sie stellt die fünf Musikstücke vor, die sie als schiffbrüchiger "Robinson" mit auf eine einsame Insel nehmen würde (das Spektrum reicht von den Beatles bis zu Gustav Mahler) und plaudert mit Gabriele Englet über ihr Leben und ihre Karriere. Die am 28. Dezember 1925 in Ulm geborene "Berlinerin" Hildegard Knef war ein Multitalent: eine international renommierte Bühnen-, Film- und Fernseh-Schauspielerin, die mit Regisseuren wir Boleslaw Barlog, Erich Pommer, David O. Selznik und Wolfgang Staudte arbeitete, Chanson-Sängerin mit Titeln in den Hitlisten (Von nun an ging's bergab), Bestsellerautorin (Der geschenkte Gaul) und erfolgreiche Malerin. Hildegard Knef, die am Broadway im Musical "Silk Stockings" als "Hildegarde Neff" angekündigt wurde, starb am Morgen des 1. Februar 2002 im Alter von 76 Jahren in einer Berliner Klinik. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: