BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Sonntag, 6. Januar 2002, 21.30 Uhr REPORTAGE AM SONNTAG
Montag, 7. Januar 2002, 21.20 Uhr
Profile

München (ots) - Sonntag, 6. Januar 2002, 21.30 Uhr REPORTAGE AM SONNTAG "Du, Herr und ich, wir sind immer in der Überzahl" Pfarrermangel in der katholischen Kirche "Sicher, man entbehrt etwas, das habe ich im Lauf der Jahre immer wieder deutlich gemerkt." Pfarrer Michael Schlosser redet sich den Zölibat nicht schön, aber er lebt damit. Die Zuneigung und Kraft, die er in eine eigene Familie stecken würde, sagt er, die komme eben seiner Gemeinde zugute. Viel Kraft braucht Michael Schlosser. Er betreut einen Pfarrverband mit vier Gemeinden und 13 Kirchen. Dabei geht es ihm wie seinen anderen Amtskollegen. Sie tragen die Last des Priestermangels in der katholischen Kirche, seit zwei Jahrzehnten sinkt die Zahl der Pfarrer stetig. Dabei ist der Zölibat nur das spektakulärste Problem. Der Beruf des Sinnstifters ist ohnehin schwierig in einer Gesellschaft, die den Glauben an Sinn verloren hat. Die Kirche selbst macht schwerwiegende Veränderungen und Krisen durch. Dennoch streben junge Männer wie Thomas Brei immer noch den Beruf des Priesters an, bereiten sich im Seminar auf ein Leben als Diener Gottes und als Seelsorger vor. BR-Reporter Volker Hürdler begleitete ihn in der Vorbereitung auf die Priesterweihe, ebenso wie Pfarrer Schlosser im Arbeitsalltag vor Ort. Beide Kirchenmänner stellten sich offen den Fragen nach ihren Motiven, ihren Sorgen und der Berufung, die sie trägt. Montag, 7. Januar 2002, 21.20 Uhr Profile Das Wirtschaftsmagazin Moderation: Karin Kekulé Unter anderem geplant: Checkliste: Alles was Arbeitnehmer zur neuen Riester-Rente im Betrieb wissen sollten - auf einen Blick! Fortbildungs-Murks: Hohe Abbrecherquoten, ungeeignete Kandidaten ? Warum IT-Qualifizierungen des Arbeitsamtes so häufig scheitern. Zeitbomben: Welche wirtschaftspolitischen Herausforderungen Kanzler Schröder im Wahljahr zu bewältigen hat. Profile-Tipp: Wo gibt's gute Geldanlagen günstig? Und Interview mit dem Nobelpreisträger Milton Friedman zum Euro und Deutschland in der Rezession. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: