BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 1. Januar 2002, 21.30 Uhr
Meine Zeit in Gottes Hand
Gedanken zum Neuen Jahr von Friedrich Kardinal Wetter

    München (ots) -
    
    Mit den Erwartungen und Hoffnungen der Menschen zu Jahresbeginn
setzt sich der Erzbischof von München und Freising, Friedrich
Kardinal Wetter, in seinen Gedanken zum Neuen  Jahr auseinander. Am
Beispiel der prachtvoll ausgestatteten  Münchner Asamkirche, die dem
Heiligen  Johannes Nepomuk geweiht ist, vergleicht er den Schritt
über die Schwelle in ein neues Jahr mit dem Eintreten in einen
solchen Raum der Fülle. Die Asamkirche vermittelt ein Gefühl von
Gottes Nähe, ein Gefühl der Geborgenheit. In ihr erfahren die
Menschen, dass Lärm und Hektik des Alltags nicht alles sind.
    
    Zwar erinnern gerade im Eingangsbereich der Asamkirche viele
Bilder und Statuen daran, dass das Leben vergänglich ist und fordern
die Kirchenbesucher auf, über das Zusammenleben der Menschen in der
Welt, aber auch über ihre eigenen Ziele und Wertvorstellungen
nachzudenken. Doch indem der Kirchenraum den Blick der Besucher auf
den gekreuzigten Christus lenkt, den Gottvater hoch oben über dem
Hauptaltar in Welt und Zeit hineinhält, weist er auch einen Weg, wie
sich ihr  Leben trotz aller negativen Erfahrungen zum  Guten wenden
kann. Diese Botschaft überstrahlt Dunkelheit und Angst: Weil Gott bei
den Menschen ist, weil er ihr Leben mit ihnen geht, können sie jedes
neue Jahr mit Zuversicht beginnen.
    
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: