BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Münchner Runde
Montag, 15. Oktober 2001, 20.15 Uhr

    München (ots) -
    
    Terrorangst: Wie können wir uns schützen?
    
    Auf den Spuren des Terrors: Angesichts des gestiegenen
Gefährungspotenzials rüsten Bund und Länder auf. Mehr Geld, mehr
Personal und weiterreichende Kompetenzen sollen helfen, die innere
Sicherheit zu schützen.
    
    Rasterfahndung, Überwachungskameras, Fingerabdruck im Pass -
diskutiert wird ein ganzes Bündel möglicher Maßnahmen. Unter
Datenschützern umstritten ist dabei vor allem die geplante
Einschränkung des Bankgeheimnisses. Doch auch medizinische
Notfallpläne sind ins Visier der Öffentlichkeit geraten.
    
    Wo muss ein neus Sicherheitskonzept ansetzen? Wie viel Sicherheit
ist möglich? Sind wir für den Katastrophenfall gerüstet? Darüber
diskutiert die Münchner Runde.
    
    Gäste:
    
    Dr. Günther Beckstein, Bayer. Innenminister (angefragt)
    
    Dr. Citha Maaß, Sicherheitsexpertin, Stiftung Wissenschaft und
    Politik (angefragt)
    
    Prof.Dr. Peter Sefrin, Katastrophenmediziner Uni Würzburg
    
    Prof. Dr. Bassam Tibi, Islamkundler
    
    Rainhard Vetter, Landesbeauftragter f.d. Datenschutz
    
    Moderation: Martin Lohmann
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: