BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Samstag, 15. September 2001
Wir in Bayern / Die BR-Rocknacht
Sonntag, 16. September 2001
Kino Kino

München (ots) - Samstag, 15. September 2001, 13.00 bis 16.00 Uhr Wir in Bayern. Der FamilienNachmittag "Hallertauer Hopfenzeit" Mit 2400 Quadratkilometern ist die "Holledau" das größte zusammenhängende Hopfengebiet der Welt. Rund 70 Prozent der Hopfenernte in der Hallertau werden in über 100 Länder exportiert. Wir in Bayern. Der FamilienNachmittag ist in der Hallertau unterwegs und erfährt vieles über die Arbeit der Hopfenbauern, über die Hopfenernte, das "Hopfazupfa", und über das Leben in der "Holledau". Moderatorin Eva Mayer besucht einen Hopfenbaubetrieb in Nandlstadt und hilft dort auch bei der Hopfenernte mit. Ein Hopfen-Experte erklärt, warum die Hallertau als Hopfenanbaugebiet so einzigartig und warum das bayerische "grüne Gold" auf dem internationalen Markt so begehrt ist. Hopfen ist aber nicht nur im Bier zu finden: Wir in Bayern. Der FamilienNachmittag schaut einer Bäuerin bei der Produktion von Hopfenschnaps und Hopfenwurst über die Schulter. Und die Gesangsgruppe Eberwein präsentiert mit dem gesungenen "Zwiefachen" eine typische Hallertauer Musik Eva Aschenbrenner macht diesmal einen Kräuterrundgang in Kochel am See. Der aktuellen Kino-Kino-Tipp der Woche präsentiert den Film "Haus Bellomont". Um 13.05 Uhr folgt der Spielfilm "Ein Kuss um Mitternacht" und gegen 15.30 Uhr wird in der Reihe "Der Letzte seines Standes?" ein Brokatweber vorgestellt Samstag, 15. September 2001, 0.30 Uhr bis 6.00 Uhr Sendetitel: Die BR-Rocknacht Das Beste vom Chiemsee Reggae Summer 2001 1. Stunde: Bunny Wailer, Third World 2. Stunde: Hans Söllner, Söhne Mannheims 3. Stunde: Pato Banton & The Reggae Revolution, Linton Kwesi Johnson & Dennis Bovell Dub Band 4. Stunde: Jan Delay & Sam Ragga Band, Patrice, Tomas D. 5. Stunde: Misty in Roots, Vitamin X, The Sixth Revelation 6. Stunde: Seeed, Gentleman, Everton Blender und Frankie Paul, Germaican Showcase Sonntag, 16. September 2001, 22.30 Uhr Kino Kino Das Filmmagazin des Bayerischen Fernsehens Haus Bellomont ist ein packendes Drama um den sozialen Abstieg einer Dame aus der Oberschicht im New York Anfang des 20.Jahrhunderts. Mit vielen aktuellen Bezügen erzählt Regisseur Terence Davies von einer unglücklichen Liebe und der Bigotterie der Gesellschaft. Mit Gillian Anderson, Dan Aykroyd und Eric Stoltz. Passwort: Swordfish heißt der neue Film mit John Travolta, mit dem er seine beiden letzten Flops, Battlefield Earth und Lucky Numbers, vergessen lässt. Ein perfekter Hollywood-Actionfilm mit Travolta als Bösewicht und Hale Berry und Hugh Jackman an seiner Seite, die zuletzt in X-Men zusammen spielten. Arthaus hieß der Verleih, der den Film Haus Bellomont, ursprünglich ins Kino bringen sollte. Nun wurde die Firma dicht gemacht, und die Filme starten bei der Kinowelt-Mediengruppe. Doch auch Kinowelt kämpft ums Überleben. Von "Fokussierung auf das Kerngeschäft" ist die Rede. Ein Beispiel wie der Verfall der Kurse an der Börse die Vielfalt auf dem Filmmarkt bedroht. Droht dem kleinen, ambitionierten Film das Aus? Kino Kino fragt nach. Digitaler Film heißt das neue Wundermittel, von dem sich viele Regisseure - im Angesicht der Krise bei vielen Filmfirmen in Deutschland - finanzielle und künstlerische Unabhängigkeit versprechen. Regisseure wie Dani Levy vertrauen bei ihren neuen Projekten auf die günstigen, neuen, hochauflösenden, elektronischen Kameras. Was bleibt auf der Strecke? Komm, süßer Tod ist der Titel der rabenschwarzen Krimi-Komödie mit dem österreichischen Kabarettisten und Schauspieler Josef Hader ("Indien") in der Hauptrolle. Als Rettungswagenfahrer Brenner wird er in eine mysteriöse Mordserie verwickelt. Ein Film mit viel subversivem Humor aus der Alpenrepublik. Mehr Informationen zu Kino Kino, zu allen Neustarts und dem Thema Film allgemein, zu unseren Spiel- und Dokumentarfilmen im Bayerischen Fernsehen, DVD-, Filmbuch- und Soundtrack-Besprechungen,jede Menge Gewinnspiele und unseren kostenlosen Newsletter finden Sie unter www.kinokino.de ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: