BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
KOMPASS: Auslandsreportage
Dienstag, 4. September 2001, 22.35 Uhr

    München (ots) -
    
    Souverän in den Bürgerkrieg?
    Mazedonien seit 10 Jahren unabhängig
    
    Film von Detlef Kleinert
    
      NATO-Truppen, unter ihnen auch deutsche Soldaten, auf
Friedensmission in Mazedonien - fast genau zehn Jahre nach der
Abspaltung von Jugoslawien. Am 8. September 1991 stimmte die Mehrheit
der mazedonischen Bürger bei einem Referendum für die Unabhängigkeit.
Berauscht vom Glücksgefühl, die Diktatur des Belgrader Regimes
abschütteln zu können, schien nicht ins Gewicht zu fallen, daß viele
albanischen Mazedonier das Referendum boykottiert hatten. Eine
Fehleinschätzung, die langfristig böse Folgen haben sollte. Zehn
Jahre später ist das Land zerrissen, slawische und albanische
Mazedonier stehen sich derart feindlich gegenüber, daß vielen schon
die Teilung des Landes als einziger Ausweg erscheint.
    
    ARD-Korrespondent Detlef Kleinert analysiert in seiner Reportage
die Ursachen des Konflikts und fragt nach den Erfolgsaussichten der
NATO-Aktion.
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: