BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen: Wir in Bayern - Der FamilienNachmittag / Samstag, 16. Juni 2001, 13.00 bis 16.00 Uhr

München (ots) - "Handicap - Menschen in Bayern" "Normal ist irgendwie anders zu sein" - Wir in Bayern. Der FamilienNachmittag blickt hinter die Kulissen einer der größten Einrichtungen für Behinderte in Bayern: Die Stiftung Pfennigparade in München. Dort leben, lernen und arbeiten behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammen. Petra Schürmann schaut u.a. den Künstlern der Ateliergemeinschaft "Smirage" über die Schulter. Jazz-Legende und Rollifahrer, Klaus Kreuzeder, erzählt nicht nur von seiner Karriere im Musikgeschäft. Der FamilienNachmittag zeigt, dass Pferde ausgezeichnete Therapeuten sind und begleitet eine Familie, bei der es alles andere als ruhig zugeht - obwohl sie gehörlos ist. "Quer"-Moderator Christopf Süß schließlich erprobt seine Großstadttauglichkeit - im Rollstuhl. Außerdem im FamilienNachmittag: Eva Aschenbrenner weiht in die Heilkraft des Sauerampfers ein und Ekke Bauer fordert auf zu "Mach' mit!" - mit Elfenkindern. Gegen 15:30 Uhr folgt in der Reihe "Der Letzte seines Standes?" ein Bilddokument über die Arbeit eines Kupferstechers. Samstag, 23. Juni 2001, 13.00 bis 16.00 Uhr Wir in Bayern. Der FamilienNachmittag "Von Lindau um den Bodensee" ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: