BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Freitag, 1. Juni 2001, 19.00 Uhr
Unser Land / Pfingstmontag, 4. Juni 2001
"Wir werden überleben. Neue Hoffnung für die Sioux."

    München (ots) -
    
    Moderation: Annette Betz
    
    Die Themen der Sendung:
    
    Thema der Woche: Was bedeutet das geplante neue
    Bundesnaturschutzgesetz für die Landwirtschaft?
    
    Esel sind wieder im Kommen
    
    Wissenswertes über Pfingstrosen
    
    -------------------
    
    Pfingstmontag, 4. Juni 2001, 13.15 bis 13.55 Uhr
    
    "Wir werden überleben. Neue Hoffnung für die Sioux."
    Ein Film von Ralph Gladitz
    
      Henry Red Cloud hat sein "Erdschiff", wie er es nennt, in
Sichtweite des Adlernestes gebaut.  "Schon meine Großväter sind dem
Adler gefolgt und haben hier mit ihren Tipis gesiedelt." Einer von
ihnen war Häuptling Red Cloud, der einzige Indianer, der je einen
Krieg gegen die US-Armee gewann.
    
    Der Film folgt einer Gruppe Deutscher ins Reservat der
Lakota-Sioux in South Dakota, wo sie Henry Red Cloud und Nachfahren
von Crazy Horse und Sitting Bull beim Bau von menschenwürdigen
Unterkünften helfen wollen. Denn mitten im reichsten Land der Erde
herrschen im Pine Ridge Reservat Zustände wie in der Dritten Welt.
Rund 20.000 Lakota-Sioux leben dort, 85 Prozent von ihnen haben keine
Arbeit, 10 bis 15 Menschen hausen zusammengepfercht in einem
heruntergekommenen Wohnwagen. Die durchschnittliche Lebenserwartung
liegt unter 50 Jahren.
    
    Mit leicht zu bauenden Häusern aus Rohstoffen vor Ort wie Holz,
Hanf und Lehm will der bayerische Verein "Lakota-Fund" den Menschen
hier neue Hoffnung vermitteln. Prominente Indianerfreunde wie Paul
McCartney, Peter Maffay oder Otto Waalkes haben große Geldsummen
dafür gespendet.
    
    Lakotas und Deutsche arbeiten zu Beginn Hand in Hand, danach
sollen die Einheimischen das Bauen in Eigenregie fortführen. Schon in
den ersten Tagen gerät die Arbeit ins Stocken: die alten Laster
streiken, nötiges Material fehlt, nur eine Handvoll Leute tauchen
auf. Der Film zeigt, wie sich deutsche Helfer und Indianer mühsam
einander annähern und sich schließlich ein gemeinsames Projekt
entwickelt, dessen Früchte weit über das zu bauende Haus
hinausreichen.
    
      Foto über BR-Bildarchiv, Telefon 089/5900-3040; BR-APIS-ONLINE
10040.
    

ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: