BR Bayerischer Rundfunk

Bayerischer Fernsehpreis 2001
Fotos der BR-Preisträger von der Verleihung am 18. Mai

    München (ots) - Sechs "Blaue Panther" - sechs Bayerische
Fernsehpreise gehen in diesem Jahr an Persönlichkeiten aus dem
Bereich des Bayerischen Rundfunks.
    
    Fotos der BR-Preisträger bei der Verleihung im Rahmen einer Gala
im Münchner Prinzregententheater am Freitag, 18. Mai 2001, ab 19.00
Uhr, sind abrufbar
    
    ab Samstag, 19. Mai 2001, 13.00 Uhr,
    über BR-APIS-ONLINE 10040.
    
    Die BR-Preisträger sind:
    
    TATORT-Kommissare Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl
    sowie Regisseurin Vivian Naefe für den BR-TATORT "Kleine Diebe".
    
    Autor Christian Jeltsch für sein Drehbuch zur Tragikomödie "Einer
    geht noch" (BR-Federführung in Koproduktion mit SWR und ARTE)
    
    Franz Xaver Gernstl für die BR-Reportagereihe "Gernstl unterwegs".
    
    BR-Redakteur Michael Mandlik, ARD-Korrespondent und Studioleiter
    des ARD-Fernsehstudios in Rom, für seine Berichterstattung im
    "Heiligen Jahr 2000".
    
    Weitere Informationen zu den BR-Preisträgern stehen in der
BR-Pressemeldung vom 20. April 2001 unterer
www.br-online.de/pressestelle unter der Sparte "Pressemitteilungen".
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: