BR Bayerischer Rundfunk

Programm-Meldung: Bayern2Radio
Freitag, 11. Mai 2001
Das Notizbuch
Freitagsforum

    München (ots) -
    Sendetag:                                 Freitag, 11. Mai 2001, 10.03 Uhr
    Sendetitel:                              Das Notizbuch
                                                    Freitagsforum

    "Lebenslänglich für Geschädigte? Die Schwächen im deutschen Opferschutz"

    Moderation: Gottfried Stein

    "Das Opfer leidet - der Täter büßt - der Staat kassiert" lautet die klassische Rollenverteilung im deutschen Strafverfahren. Seit gut zwei Jahrzehnten klagen deutsche Kriminologen über mangelnde Wiedergutmachung und zu wenig Schutz für die Opfer. Prozesse konzentrieren sich auf die Täter; die materiellen, gesundheitlichen, psychischen und seelischen Folgen der Geschädigten bleiben unberücksichtigt.

    Vernachlässigt der Staat seine Fürsorgepflicht für Menschen, die ohne Schuld in Not geraten sind? Ein Freitagsforum mit Experten und Betroffenen.

    - Gabriele Hertz, Opfer des Oktoberfest-Attentats     - Gabriele Karl, Vorsitzende des Vereins "Opfer gegen Gewalt"     - Gerhard Baum, Ex-Innenminister und Anwalt der Concorde-Opfer     - Prof. Horst Schüler-Springorum, Kriminologe an der Universität München

    Redaktion: Jutta Prediger

ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: