BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Freitag, 16. März 2001, 10.03 Uhr
Das Notizbuch
Freitagsforum

    München (ots) -     Der neue Mensch - Chancen und Grenzen der Gentherapie Moderation: Ulrich Chaussy          Wenn ein italienischer Arzt ankündigt, ein Kind klonen zu wollen, dann sind viele Menschen schockiert: Das Klonen von Menschen ist äußerst umstritten. Viele Wissenschaftler wollen aber Zellen von Embryonen gewinnen, um damit schwer oder gar unheilbar kranke Menschen zu therapieren. Deshalb fordern sie die Erlaubnis, Embryonen zu klonen, die sie nach etwa zwei Wochen töten.          Ein Gesetz - so einige Biologen und Gentechniker - soll diese Methode der Gentherapie erlauben. Wie aber kann verhindert werden, dass dann nicht ein Prozess in Gang kommt, der dahin führt, auch ganze Menschen klonen zu dürfen? Welche Chancen hat dieses therapeutische Klonen überhaupt? Und: geht man mit Methoden der Gendiagnostik, wie etwa bei einer Schwangerschaftsuntersuchung, die bereits zum therapeutischen Alltag gehört, nicht schon zu weit? Fragen, die im Freitagsforum diskutiert werden sollen.          Zu Gast im Studio: Dr. Margot Käßmann, Bischöfin Christina Schüle, Journalist Katja Prelle, Wissenschaftlerin          Redaktion: Sybille Giel     

ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: