BR Bayerischer Rundfunk

BR-TATORT "Ein mörderisches Märchen" am Sonntag, 4. März 2001, im Ersten und bayerische Kommissare demnächst bei "Höchstpersönlich"

München (ots) - Am Sonntag, 4. März 2001, gehen um 20.15 Uhr die Kommissare des BR-TATORTs "Ein mörderisches Märchen" im Ersten an den Start. Dabei werden Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl und Michael Fitz mit einem Fall konfrontiert, der selbst hart gesottenen Polizeibeamten an die Nieren geht. Denn der Kontrahent der Kommissare - Hilmar Thate - schickt die Kommissare als geständiger aber todkranker Mörder mit Zitaten aus Grimms Märchen auf die Fährte weiterer Verbrechen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ... Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec und Michael Fitz drehen vom 6. März bis 6. April 2001 ihren neuesten TATORT "Herzflimmern" (AT), mit Jeanette Hain, Nikolaus Paryla und vielen anderen in Gastrollen. Zu einem Fototermin wird rechtzeitig eingeladen. Zum TATORT "Herzflimmern" gibt es im Internet bereits Infos unter http://www.br-online.de/pressestelle - in der Sparte "Drehspiegel". Unter "Spezial" findet man ebenfalls unter http://www.br-online.de/pressestelle ausführliche Infos zum BR-TATORT "Ein mörderisches Märchen" und zur 10jährigen Zusammenarbeit von Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec und Michael Fitz im TATORT. Was Udo Wachtveitl und Michael Fitz alles unternehmen, wenn sie gerade mal keinen TATORT drehen, sehen die Zuschauer demnächst in der Radio Bremen-Fernsehreihe "Höchstpersönlich": Das Porträt über Udo Wachtveitl wird voraussichtlich am 27. April, das Porträt über Michael Fitz voraussichtlich am 6. Juli 2001 im Ersten gesendet. Ein "Höchstpersönlich" über Miroslav Nemec lief bereits im November 1999. ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Josy Henkel, Telefon 089/5900-2108, Fax 089/5900-3472, Email josy.henkel@br-mail.de Fotos: Bildarchiv, Telefon 089/5900-3040, Fax 089/5900-3284 oder BR-APIS-ONLINE 10040 oder LEONARDO-ISDN: Telefon 089/5900-4597 (bitte melden Sie Ihre Anfrage bei LEONARDO an unter der Telefonnummer 089/5900-2738, Gerhard Kirmair). Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: