BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Ab Dienstag, 16. Januar 2001, 19.30 bis 20.00 Uhr
Forum der Wissenschaft
Wir gegen den Rest der Welt - Geistig Behinderte in ihrem Alltag München (ots) -

Dreiteilige Hörfunk-Dokumentation von Gabriele Knetsch und Monika Niedermayer Sie gehen in Förderschulen, arbeiten in besonderen Werkstätten und wohnen in Heimen. Viel wissen wir nicht über die Welt der Menschen mit einer geistigen Behinderung. Gabriele Knetsch und Monika Niedermayer dokumentieren ihren Alltag. Und der beginnt für die Eltern mit dem Schock nach der Geburt: Tests ergeben, das Kind ist geistig behindert. Für viele bricht eine Welt zusammen. Eltern fragen sich, ob ihr Kind diesem Leben gewachsen sein wird. Gleichzeitig beginnt der Kampf um optimale Förderung, medizinische Versorgung, sowie Integration in Schule und Kindergarten. "Schock nach der Geburt: Mein Kind ist behindert", das ist das Thema des 1.Teils dieser Dokumentation im Forum der Wissenschaft. (Dienstag, 16. Januar 2001, 19:30 Uhr- 20:00 Uhr) Je älter die Kinder werden, um so mehr wollen sie Erlebnisse auch außerhalb der Familie: Ins Kino gehen, Freunde haben, Sexualität leben. Über Gefühle von jungen Menschen mit einer geistigen Behinderung ist wenig bekannt. Sexuelle Gefühle werden womöglich als triebhaft abgestempelt. Gerade die Pubertät der Kinder birgt Probleme, bei denen die Eltern oft ratlos sind. Teil 2 im Forum der Wissenschaft behandelt diese Fragen: Dürfen Behinderte Sex haben? Oder gar eine Familie gründen? Können sie ins Berufsleben integriert werden? (Mittwoch, 17. Januar 2001, 19.30 Uhr - 20.00 Uhr) Alt werden mit geistiger Behinderung, eine neue Herausforderung für Wissenschaftler und Wohlfahrtsverbände. Die Lebenserwartung von Menschen mit geistiger Behinderung hat sich deutlich erhöht, oft arbeiten sie bis zum Rentenalter durch. Wie verbringen geistig Behinderte ihren Lebensabend? Mit neuen Modellen und verschiedenen Formen behindertengerechten Wohnens beschäftigt sich Teil 3 im Forum der Wissenschaft. (Donnerstag, 18. Januar 2001, 19.30 Uhr - 20.00 Uhr) ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: