BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Dienstag, 21.11.2000 22.35 Uhr
Kompass Auslandsreporter: "Hass ohne Ende" Bosnien - 5 Jahre Friedensvertrag

    München (ots) - Am 21. November jährt sich das Zustandekommen des
Friedensvertrages von Dayton zum fünften Mal. Damit wurde dem
mörderischen Krieg in Bosnien-Herzegowina ein Ende gesetzt. Freilich
wurde damit auch die Teilung des Landes festgeschrieben. Die Karte
von Bosnien-Herzegowina gleicht einem Flickenteppich , doch die
Grenze geht auch durch die Herzen der Menschen. Fast jede Woche kommt
es zu Übergriffen, werden Gebäude in Brand gesteckt, rückkehrende
Flüchtlinge mit Steinen beworfen.                                                        
                        

    Die Reportage von Martin Weiss zeigt an drei Beispielen (ein Kroate, ein Moslem und ein Serbe), warum ein Zusammenleben, auch nach fünf Jahren Frieden, nur sehr schwer möglich ist. Am Beispiel der Bundeswehr soll gezeigt werden, wie wichtig die Präsenz der internationalen Friedenstruppe SFOR ist (ca. 20.000 Soldaten sind noch im Land). Und schließlich versuchen die internationalen Organisationen wie UN und OHR (europäische Vertretung) neue politische Strukturen aufzubauen, um dem Land wieder eine Chance für die Zukunft zu geben.


ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel.: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: