BR Bayerischer Rundfunk

ARD-Themenwoche 2008: Podiumsdiskussion im SZ-Forum

    München (ots) - Die Süddeutsche Zeitung veranstaltet am 21. April 2008 um 19.00 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk ein "SZ-Forum" zur ARD-Themenwoche "Mehr Zeit zu leben".

    Die Podiumsdiskussion steht unter dem Titel "Schwarz, rot, grau - wie wollen wir altern?", befasst sich mit der oft problematischen Situation pflegebedürftiger alter Menschen und fragt nach den Optionen, ihre Lage zu verbessern. Darüber hinaus kommen Projekte und Initiativen zur Sprache, die die gängigen Pflegebiografien erfolgreich vermeiden, indem sie den Senioren ein lange aktives und autonomes Leben in der Mitte der Gesellschaft ermöglichen.

    Teilnehmer der Diskussion sind u.a. der ehemalige Münchener Oberbürgermeister und prominente Heimbewohner Hans-Jochen Vogel, der Pflege-Experte Claus Fussek, der Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Bernd Meurer, die SZ-Buchautorin Nina von Hardenberg und Susanne Tatje, die Demografiebeauftragte der Stadt Bielefeld. Eine Einführung in das Thema gibt Heribert Prantl, Leiter des Ressorts Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung. Moderiert wird die Diskussion von Sybille Giel, der Leiterin des Familienfunks im Bayerischen Rundfunk.

    Der Eintritt zur Podiumsdiskussion ist frei. Veranstaltungsort ist das SZ-Forum, Färbergraben 14, 80331 München. Termin: Montag, 21. April 2008, 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr).

    BR-alpha, der Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks, sendet die Diskussion am Samstag, 26. April 2008 ab 22.30 Uhr in der Reihe "alpha-denkzeit".

    "Mehr Zeit zu leben - Chancen einer alternden Gesellschaft", unter diesem Leitsatz findet die ARD-Themenwoche 2008 vom 20. April bis 26. April statt. Dies ist nach "Leben - was sonst!" (Krebs) und "Kinder sind Zukunft" die dritte Themenwoche. In Fernsehen, Radio und Internet widmet sich die ARD in der aktuellen Themenwoche dem demografischen Wandel. Mit einem breiten, medienübergreifenden Programmangebot stellt sich die öffentlich-rechtliche ARD ihrer gesellschaftlichen Verantwortung. Die Themenwoche wird vor allem die Chancen des gesellschaftlichen Wandels in den Vordergrund der Berichterstattung rücken. Mit einer einmaligen Vielfalt von TV-Beiträgen, Radio-Sendungen und Internet-Angeboten werden die vielen Facetten des Themas beleuchtet, das der ganzen Nation auf den Nägeln brennt.

    Auch dieses Jahr wird es zum Auftakt der Themenwoche wieder einen bundesweiten Aktionstag geben. Am Samstag, 19. April 2008, präsentieren sich in rund 140 Städten, Gemeinden und Landkreisen in ganz Deutschland sowohl kommunale Initiativen und Einrichtungen als auch Unternehmen der Privatwirtschaft, Bürgernetzwerke, Kirchen, Stiftungen und Vereine, die alle eines gemeinsam haben: Sie leisten einen engagierten Beitrag zur innovativen Gestaltung des demografischen Wandels. Den Rahmen bieten vielerorts Bürgerfeste, Infotage, Ausstellungen oder Tage der offenen Tür.

    Mehr Informationen zur ARD-Themenwoche finden Sie unter www.ard-themenwoche.de

    Eine Übersicht der BR-Angebote zur ARD-Themenwoche gibt es unter www.br-online.de/pressestelle

Pressekontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: