BR Bayerischer Rundfunk

ARD
Montag, 31. Januar 2000, 21.00 Uhr
Report aus München

München (ots) - "Wir bitten in Zukunft in Themenankündigungen und Wiedergabe von Beitragsinhalten den vollen Namen unseres Politmagazins Report aus München anzuführen. In der Vergangenheit hat es, sowohl bei den Zuschauern als auch in den Redaktionen, Irritationen gegeben, dass unsere Sendung lediglich mit Report angekündigt bzw. zitiert worden ist. In der ARD gibt es zwei politische Magazine mit ähnlichem Namen. Report aus Mainz wird vom SWR ausgestrahlt, Report aus München vom Bayerischen Fernsehen. Im Jahr 1999 war Report aus München mit durchschnittlich 3,57 Millionen Zuschauern, bei einem Marktanteil von 12,2%, das erfolgreichste Magazin in der ARD." Folgende Beiträge sind vorgesehen: Tödliche Infektionen, überforderte Ärzte Seuchenmediziner schlagen Alarm Schreiber, Politiker und Provisionen Die Verstrickungen des Thyssenkonzerns Nach dem Schleußer-Rücktritt Die WestLb-Affäre weitet sich aus Moderation: Andreas Bönte ots Originaltext: Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Kontakt: Bayerischer Rundfunk Pressestelle Tel. 089 / 5900 2176 Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: