BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen
Donnerstag, 13. September 2007, 20.15 Uhr
quer
...durch die Woche mit Christoph Süß

    München (ots) - Volksfest ohne Volk:  Verkommt die Wiesn zum Promi-Event? Jahr für Jahr mehr Promis, horrend teure Tisch-Reservierungen und Modeshows mit Nobel-Dirndl - die Wiesn verkommt zunehmend zur Schickeria-Veranstaltung. Vorläufiger Höhepunkt: Der Besuch von US-Partygirl Paris Hilton im letzten Jahr. Für den "normalen Besucher" hingegen ist das größte Volksfest der Welt kaum mehr bezahlbar. Im Internet werden gut eine Woche vor dem Anstich unter der Hand Reservierungen für mehrere hundert Euro verkauft. Jetzt begehren die wahren Wiesngänger auf...

    Funpark statt Jägersteig:  Spaßoffensive im Bergtourismus Mit verschwenderischem Einsatz von Schneekanonen locken Österreichs Skizentren die Wintertouristen in die Berge. Und auch im Sommer sollen Funparks am Berg für Auslastung der Bergbahnen und Hotelzimmer sorgen. Im Nachbarland geht das Konzept auf, die Besucherzahlen steigen steil an. Ein Vorbild für die bayerischen Berge? Die bisherigen Ansätze für mehr Fun am Berg sind eher zaghaft. Oft scheitern investitionswillige Liftbetreiber an jahrelangen Genehmigungsverfahren.

    Gast im Studio: Extrem-Bergsteiger Reinhold Messner

    DSL-Wüste Bayern:  Viel Lederhose - wenig Laptop Die Welt könnte ein Dorf sein, wenn es überall gleichen Zugang zum Internet gäbe. Doch leider ist die Versorgung mit schnellen, leistungsfähigen und dabei preisgünstigen Internet-Anschlüssen für die bayerische Provinz bisher nur ein schöner Traum geblieben. Die Telekom sperrt sich aus Kostengründen gegen einen flächendeckenden Ausbau des DSL-Netzes und verweist auf andere Möglichkeiten, beispielsweise Funkverbindungen. Doch diese Techniken sind nicht überall problemlos einsetzbar und rechnen sich erst ab einer gewissen Teilnehmerzahl. Derweil preist die Staatsregierung unverdrossen den Hightechstandort Bayern.

    Rasen fürs Internet:  Illegale Motorrad-Rennen auf YouToube Mit 300 Sachen durch die Berge, auf einer normalen Landstraße - mit Videos von solchen illegalen Motorradrennen gehen unbelehrbare Raser jetzt ins Internet. Und animieren damit zahlreiche Gesinnungsgenossen, sie nachzuahmen oder gar zu übertreffen; das befürchtet die Polizei beispielsweise für das Motorradparadies Allgäu. Deshalb setzt sie einiges daran, die Täter über Details der aufgenommenen Filme zu entlarven - und kann jetzt erste Erfolge verbuchen.

Pressekontakt:
BR Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Telefon: 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: