JAKO-O

JAKO-O Facebook-Umfrage mit klarem Ergebnis
Betreuungsgeld sparen - Kitas fördern: Eltern sind gegen die "Herd-Prämie" (BILD)

JAKO-O Facebook-Umfrage zum Betreuungsgeld: 90 Prozent der 1.581 Umfrageteilnehmer (Stand: 7. Mai 2012) sprechen sich gegen das Betreuungsgeld aus. JAKO-O GmbH / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/JAKO-O"

Bad Rodach (ots) - Eine stärkere Förderung der Kitas ist Eltern in Deutschland wesentlich wichtiger als das geplante Betreuungsgeld: Laut einer aktuellen Facebook-Umfrage des Unternehmens JAKO-O sind 90 Prozent der Antwortgeber gegen das Betreuungsgeld. Mehr als die Hälfte sprechen sich dafür aus, das Geld lieber in Kindertagesstätten zu stecken. Bislang haben die Nutzer der JAKO-O Facebook-Seite 1.581 Stimmen abgegeben. Dabei zeichnet sich ein eindeutiges Meinungsbild gegen die "Herd-Prämie" ab.

Mit 52 Prozent landete die Antwort "Das Geld sollte lieber in die Kitas gesteckt werden" mit weitem Abstand auf dem ersten Platz. Auf dem zweiten Rang folgt mit 13 Prozent "Kinder sollen in den Kindergarten und mit anderen Kindern spielen können". Ebenso viele Nutzer lehnten das Betreuungsgeld ab, weil sie denken, dass es nicht dort ankommt, wo es gebraucht wird. Für die Antwort "Ich finde die Idee gut. Das Betreuungsgeld ist richtig und wichtig" sprachen sich lediglich 7 Prozent der Umfrage-Teilnehmer aus. Teilt man die insgesamt 20 Antwortmöglichkeiten, die von den Usern formuliert wurden, in Für und Wider auf, sprechen sich eindeutige 90 Prozent gegen das Betreuungsgeld aus.

Geht es nach der Bundesregierung, wird das Betreuungsgeld ab 2013 ausgezahlt - an alle Eltern von Kindern unter drei Jahren, die ihren Nachwuchs selber betreuen statt einen Kita-Platz in Anspruch zu nehmen. Das Betreuungsgeld soll Familien eine Wahlfreiheit geben, so die Befürworter der geplanten neuen Sozialleistung. Kritiker bezeichnen das Betreuungsgeld - zunächst 100 Euro monatlich, ab 2014 dann 150 Euro monatlich - dagegen als Herd- oder Fernbleibeprämie. Sie befürchten, dass besonders bei einer Barauszahlung des Geldes gerade die Kinder nicht in Kitas geschickt würden, die von einer frühen Förderung am stärksten profitieren würden.

Die JAKO-O Facebook-Umfrage finden Sie hier: http://on.fb.me/Kzcfc8

Pressekontakt:

Volker Clément
MasterMedia GmbH
Tel.: 040 507113-40
E-Mail: volker.clement@mastermedia.de

Original-Content von: JAKO-O, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: JAKO-O

Das könnte Sie auch interessieren: