Kitzbühel Tourismus

75 Jahre Hahnenkamm- Rennen Kitzbühel: Streif-Premiere mit viel Prominenz

Zahlreiche Prominente fanden sich am Montag im Wiener Gartenbaukino zur Premiere von "STREIF - ONE HELL OF A RIDE" ein.

Wien (ots) - Auf der Streif in Kitzbühel liegen nur Millimeter zwischen Sieg oder Niederlage, zwischen Triumph und Tragödie. Die schwierigste Strecke im alpinen Ski-Weltcup verzeiht keine Fehler und kennt keine Zufallssieger. Wer dem Druck auf Körper und Geist standhält und in der legendärsten Sportstadt der Alpen ganz oben am Podest steht, hat sich einen Platz in der Ruhmeshalle des Abfahrtssports verdient.

Zum anstehenden 75-Jahr-Jubiläum des Hahnenkamm- Rennens wirft "STREIF - ONE HELL OF A RIDE" einen spektakulären Blick hinter die Kulissen. Fünf Athleten - Aksel Lund Svindal, Erik Guay, Hannes Reichelt, Max Franz und Yuri Danilochkin - lassen die Zuschauer an spannenden und intimen Momenten auf ihrem einjährigen Weg zum Start auf der Streif 2014 teilhaben. Die Filmcrew begleitete die wagemutigen Abfahrer während des Sommertrainings, in ihrer Freizeit und natürlich am Rennwochenende. Die stillen Helden des Kitzbüheler SkiClubs geben gleichzeitig spannende Einblicke, was es bedeutet, das Hahnenkamm- Rennen jedes Jahr unter besten Bedingungen stattfinden zu lassen. Die packende Dokumentation, in der auch jede Menge andere aktive und ehemalige Top-Skifahrer auftreten und die von den Ski-Legenden Didier Cuche und Daron Rahlves erzählt wird, liefert einzigartige Hintergrundgeschichten und Bilder - Leidenschaft und Gänsehaut pur sind garantiert.

Zwtl.: Premiere mit zahlreichen Athleten

Davon konnten sich am Montag auch die Besucher der exklusiven Filmpremiere im Gartenbaukino in Wien überzeugen. Vor Ort waren neben Regisseur und Produzent Gerald Salmina ("Mount St. Elias") sowie Extremskifahrer und Ideengeber Axel Naglich auch die Streif-Bezwinger Didier Cuche, Yuri Danilochkin, Hans Grugger und Hannes Reichelt.

"Der Film ist beeindruckend und zeigt nicht nur spektakuläre Bilder aus Kitzbühel, sondern auch, wie sich die Athleten auf die größte Herausforderung der Saison vorbereiten und wie intensiv die Mitarbeiter der Kitzbüheler SkiClubs jedes Jahr arbeiten, um ein Top-Rennen zu garantieren. Wenn man ihn gesehen hat, wird klar, warum es sich bei der Streif um die spektakulärste Abfahrtstrecke der Welt handelt", betont Signe Reisch, Präsidentin von Kitzbühel Tourismus. "Anlässlich des nahenden Jubiläumsrennens am Hahnenkamm kann man sich keine bessere filmische Umsetzung wünschen. "One Hell of a Ride" macht Lust auf das legendäre Weltcup-Wochenende von 23. bis 25. Jänner 2015 - ich hoffe bei Zuschauern wie Athleten gleichermaßen", ergänzt Gerhard Walter, Geschäftsführer von Kitzbühel Tourismus.

"Streif - One Hell of a Ride": Dokumentation, 115 Minuten Kinostart: 25. Dezember 2014 Mehr Informationen: www.streif-film.at

Download- und Einbindungsdetails: http://www.tourismuspresse.at/redirect/Hahnenkammrennen

Video(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalvideo-Service sowie im OTS-Videoarchiv unter http://video.ots.at

Rückfragehinweis:
   Kitzbühel Tourismus
   Claudia Waldbrunner
   Hinterstadt 18, A-6370 Kitzbühel
   t: +43 5356 66660-50
   f: +43 5356 66660-77
www.kitzbuehel.com
c.waldbrunner@kitzbuehel.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4768/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0006 2014-12-17/11:23

 
Original-Content von: Kitzbühel Tourismus, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: