Steca Elektronik GmbH

Steca Elektronik, der Gewinner des Intersolar Award 2014, beeindruckt auch auf der Intersolar 2015 mit Leistung, Innovation und Qualität im Bereich PV Autarke Systeme, Netzeinspeisung und Solarthermie

Memmingen/München (ots) - Zum 16. Mal als Aussteller vertreten und immer ein Besuchermagnet ist der Elektronikhersteller Steca (Halle B3, Stand 330). Der führende Memminger Anbieter von Solarelektronik präsentiert sein eindrucksvolles Produktportfolio in den Segmenten PV Autarke Systeme, PV Netzeinspeisung und Solarthermie und zeigt sich auf ganzer Linie "ready for future".

Vielfach prämierte PV Autarke Systeme

Für seinen Dual MPPT Spitzenladeregler Steca Tarom MPPT 6000-M wurde der Hersteller im letzten Jahr gleich mehrmals ausgezeichnet. Kein Wunder, nimmt der Regler doch eine Vorreiterrolle bei den autarken PV Anwendungen ein. Mit 3,6 kW eignet er sich für alle Lithium-Ionen-Batterien. Neben komplexen Ladealgorithmen zeichnet er sich durch Batterie-Diagnosen, einen Langzeit-Datenlogger sowie einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad aus. So erreicht der Tarom MPPT 6000-M als erster und einziger Laderegler einen im Feld gemessenen Umwandlungswirkungsgrad von 99 Prozent.

Volle Solarenergie für unterwegs: Steca Solarix 2020-x2

Bei Freizeitaktivisten, Campern und Bootsbesitzern sorgt der neue Steca Solarix 2020-x2 für Begeisterung. Caravans und Boote sind in der Regel mit zwei nicht identischen Batterien ausgestattet. Die integrierte Lösung sorgt dafür, dass beide Batterien optimal versorgt werden unabhängig davon, ob es sich um AGM-, Gel- oder Flüssiggelektrolyt-Bleibatterien handelt und welche Spannung sie haben.

Wechselrichter: neue coolcept-Varianten für kleine Anlagen

Die hocheffiziente coolcept-Wechselrichter-Familie hat nochmal Zuwachs bekommen: Die sechs neuen Wechselrichter-Typen arbeiten schon bei geringen Eingangsspannungen und wurden somit für kleine Leistungen optimiert. Sie lassen sich bereits ab drei Modulen einsetzen. Außerdem besteht bei diesen Geräten die Möglichkeit, einen Energiezähler anzuschließen. Dadurch kann die dynamische Leistungsreduzierung ohne weiteres Zubehör realisiert werden.

Pressekontakt:

Manuela Gschwind
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)
Teamleitung Marketing
Steca Elektronik GmbH

Manuela.Gschwind@steca.de
Fon +49 (0) 8331 8558-0
www.steca.com
Original-Content von: Steca Elektronik GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: