Handelsblatt

Handelsblatt und General Electric küren Sieger der Energy Awards 2014

Düsseldorf (ots) - Im Rahmen einer feierlichen Gala im Museum für Kommunikation in Berlin wurden gestern Abend vor rund 350 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft die Energy Awards 2014 verliehen. Die Energy Awards prämieren jährlich die besten Innovationen und Ideen im Bereich Energie. Sie sind damit die "Oscars" der Energiewende in Deutschland.

Der diesjährige Sieger in der Kategorie "Energie-Startup des Jahres" ist das Kölner Start-Up Next Kraftwerke, das Kleinproduzenten von Strom zu virtuellen Kraftwerken zusammenschließt und den gebündelten Strom entweder an der Strombörse oder direkt an die Netzbetreiber verkauft. Der Gewinner in der Kategorie "Energiehaus des Jahres" ist der Ingenieur und Architektur-Professor Karsten Tichelmann aus Darmstadt für sein Plusenergiehaus. Beide Kategorien sind mit einem Preisgeld von jeweils 10.000 Euro dotiert.

Zudem wurde das Aluminiumwerk Alunorf mit dem Energie-Oscar als beste "Gewerbliche Anlage des Jahres" ausgezeichnet, Ubitricity erhielt den Preis als "Fortbewegungsmittel des Jahres" und die Allgäuer Überlandwerke (AÜW) hatten die Nase als bestes "Stadtwerk des Jahres" vorn. Diese neu geschaffene Kategorie trägt der Tatsache Rechnung, dass Stadt- und Gemeindewerke eine Schlüsselrolle in der Energiewende einnehmen.

Aus insgesamt 15 Finalisten hat die hochkarätige Jury, die sogenannte Energy Academy, die fünf Preisträger gekürt. Die Energy Academy ist ein Expertenforum, das sich aus über 200 Experten aller Disziplinen der Energiewirtschaft sowie Medien und Politik zusammensetzt. Als 'Think Tank' des Energiesektors soll sie auch über die Energy Awards hinaus Impulse für die Energiewende geben.

Die Energy Awards wurden gemeinsam von Handelsblatt und GE initiiert, um herausragende Projekte vor dem Hintergrund der Energiewende auszuzeichnen und zu fördern. Die Energy Awards werden in diesem Jahr von der Deutschen Telekom, EDF Deutschland und BearingPoint als Sponsoren unterstützt. Medienpartner sind Energate, der Nachrichtensender n-tv sowie Bellevue and More.

Weitere Informationen zu den Gewinnern der Energy Awards 2014 und der Energy Academy gibt es unter: www.energyawards.de

Kontakt:

Kerstin Jaumann
Leiterin Presse und Kommunikation
Tel.: +49 (0)211 - 887 1015
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Original-Content von: Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Handelsblatt

Das könnte Sie auch interessieren: