Asthma-Risiko bei Onmeda testen

Köln (ots) - Die Zahl der Asthmatiker in Deutschland steigt. Bei Kindern ist Asthma schon heute die häufigste chronische Erkrankung: Etwa zehn Prozent von ihnen leiden an Asthma - und fünf Prozent aller Erwachsenen. Typische Symptome wie anfallsweise Atemnot und Husten entstehen, weil die Atemwege chronisch entzündet und verengt sind. Wer sein persönliches Risiko kennt, kann der Erkrankung durch Maßnahmen wie zum Beispiel einem Rauchverzicht bis zu einem gewissen Grad vorbeugen. Ein neuer Selbsttest des Gesundheitsportals Onmeda ermöglicht nun Interessierten, ihr Asthma-Risiko einzuschätzen.

Mithilfe weniger Fragen ermittelt der Asthma-Risikotest unter http://www.onmeda.de/selbsttests/asthma_risikotest.html , ob individuelle Risikofaktoren für Asthma vorliegen, etwa eine Allergie. Zudem informiert der Test darüber, wie wahrscheinlich es ist, an Asthma zu erkranken. Nutzer erhalten praktische Tipps und werden ermutigt, bislang vielleicht nicht ernstgenommene Beschwerden mit ihrem Arzt zu besprechen.

Je früher Asthma behandelt wird, desto positiver wirkt sich dies auf den Krankheitsverlauf aus - und auf die Lebensqualität der Betroffenen. Denn mithilfe einer möglichst früh einsetzenden Therapie können Asthmatiker in der Regel beinah beschwerdefrei leben.

Den Test und ausführliche Informationen zum Thema Asthma bietet Onmeda unter:

http://www.onmeda.de/selbsttests/asthma_risikotest.html

http://www.onmeda.de/krankheiten/asthma.html

Über Onmeda

Onmeda bietet umfangreiche und hochwertige Inhalte rund um die Themenfelder Medizin & Gesundheit und zählt mit 1,88 Millionen Unique Usern (AGOF internet facts 2010-III) zu den führenden Gesundheitsportalen in Deutschland. Die Onmeda-Redaktion setzt sich aus erfahrenen Medizinredakteuren und Ärzten zusammen, die neutral und unabhängig über aktuelle Gesundheitsthemen informieren. Die hohe Qualität von Onmeda spiegelt sich auch in der mehrfachen Zertifizierung des Portals wider (afgis-Qualitätslogo, HONcode). Onmeda gehört zur gofeminin.de GmbH, die mit gofeminin.de die deutschsprachige Website von auFeminin.com, Europas führender Online-Plattform für die weibliche Zielgruppe, anbietet. Das Unternehmen betreut darüber hinaus bildderfrau.de, das Online-Portal von Deutschlands größter Frauenzeitschrift BILD der FRAU. Die gofeminin GmbH gehört zur französischen aufeminin.com S.A., an der die Axel Springer AG mehrheitlich beteiligt ist.

Pressekontakt:

Tobias Trodler
presse@gofeminin.de
Tel.: +49 (0) 22 03 / 20 25-321
gofeminin.de GmbH
Stollwerckstraße 7a
D-51149 Köln