goFeminin.de GmbH - goFeminin.de

Die Zukunft im Netz ist weiblich: Frauen und das Internet in Europa

Köln (ots) - Europas Frauen lieben das Internet - insbesondere wenn es um Themen wie Mode, Beauty oder Gesundheit geht. Das zeigt die neue Studie "Frauen und das Internet in Europa" des Frauenportals goFeminin in Zusammenarbeit mit Comscore. 54 Prozent der befragten Europäerinnen sagen, dass sie sich im Netz über Mode und Beauty informieren, 27 Prozent nutzen hierfür Printmedien. Beim Thema Gesundheit ist der Unterschied in der Mediennutzung noch deutlicher: Zwei Drittel der Frauen geben an, dass sie Informationen zu Gesundheitsthemen im Internet suchen, jede Fünfte zieht dafür Print (20 Prozent) und jede Zehnte das Fernsehen (11 Prozent) heran.

Wie die Studie zeigt, nutzen Frauen das Internet vor allem, um Neues zu entdecken (86 Prozent), die eigene Meinung kundzutun (89 Prozent) oder sich unterhalten zu lassen (58 Prozent). Dabei sind Frauenportale - im Vergleich mit den drei weiteren untersuchten Internetangeboten General Interest Portalen, Social Networks und Frauen-Communities - in ganz Europa besonders beliebt, um die persönliche Entwicklung zu verbessern und um das weibliche Selbstbewusstsein zu stärken. So besuchen Europäerinnen Frauenportale, um sich über Look und Style (63 Prozent), Wohlbefinden(47 Prozent), persönliche Interessen (43 Prozent), Beziehungsfragen (43 Prozent) oder Familie (53 Prozent) zu informieren. Dahingegen werden soziale Netzwerke wie Facebook vor allem dazu genutzt, um mit Freunden in Verbindung zu bleiben (68 Prozent) und Beziehungen zu pflegen (51 Prozent).

Mittlerweile "surfen" 57,5 Prozent aller Frauen in Europa regelmäßig im Internet. Damit sind 76,6 Millionen Europäerinnen online. In Deutschland nimmt insbesondere der Anteil der Nutzerinnen über 55 Jahre zu: Seit 2008 hat sich die Zahl der so genannten "Silver-Surferinnen" mehr als verdoppelt (123,6 Prozent). Zudem nutzen bereits 19 Millionen Europäerinnen das mobile Internet auf ihrem Handy; 37 Prozent aller mobilen Nutzer sind weiblich.

Über die Studie

Die Studie basiert auf einer repräsentativen Stichprobe aus 5.252 Frauen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und England (SSIPanel). Die Untersuchung wurde Anfang des Jahres von Comscore im Auftrag von goFeminin durchgeführt.

Über die goFeminin.de GmbH

goFeminin.de ist die deutschsprachige Website von auFeminin.com, Europas führender Online-Plattform für die weibliche Zielgruppe. Sie bietet ein breites Spektrum an Online-Informationen, Diensten und Communities zu Themen wie Trends und Fashion, Beauty, Fitness, Gesundheit und Psychologie. Der deutsche Auftritt www.goFeminin.de ist mit einer Reichweite von 2,57 Millionen Unique Usern (AGOF internet facts 2009-IV) Marktführer im Segment der Frauenportale. goFeminin.de wird betrieben von der goFeminin.de GmbH, zu der zudem Onmeda gehört, eines der führenden Gesundheitsportale in Deutschland mit zuletzt 1,08 Mio. einzelnen Usern pro Monat. Das Unternehmen betreut darüber hinaus bildderfrau.de, das Online-Portal von Deutschlands größter Frauenzeitschrift BILD der FRAU. bildderfrau.de ist eine Marke der Axel Springer AG und erreicht monatlich 190.000 Unique User. Die goFeminin GmbH gehört zur französischen auFeminin.com S.A., an der die Axel Springer AG mehrheitlich beteiligt ist.

Pressekontakt:

Tobias Trodler
presse@gofeminin.de
Tel.: +49 (0) 22 03 / 20 25-321
goFeminin.de GmbH
Stollwerckstraße 7a
D-51149 Köln
goFeminin.de
Original-Content von: goFeminin.de GmbH - goFeminin.de, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: goFeminin.de GmbH - goFeminin.de

Das könnte Sie auch interessieren: